Niederdeutscher Lesewettbewerb: Tüchtige Plattsnackers beim Dezernatsentscheid in Verden / Qualifikation für Bad Bederkesa

Sprache ist „etwas Wertvolles, das man bewahren muss“

+
Stolz zeigen die Erstplatzierten aus den diversen Altersklassen der drei Dezernate ihre Siegerurkunden.

Verden - „Platt is nich uncool“ prangte es auf einem Plakat beim Dezernatsentscheid des 20. Plattdeutschen Lesewettbewerbs in der Verdener Realschule. Nein, uncool ist Platt wirklich nicht, das wurde den Zuhörern schnell klar, als die Sieger mit Witz und Charme noch einmal ihre kleinen Geschichten vorlasen. Die am Dezernatsentscheid teilnehmenden „Deerns un Butjer“ hatten sich zuvor an ihren Schulen für diese Runde qualifiziert. Die Erstplatzierten dürfen nun zum Bezirksentscheid nach Bad Bederkesa fahren.

Die Wartezeit bis zur, auch von den zahlreich erschienenen Eltern und Großeltern, mit Spannung erwarteten Siegerehrung, verkürzte die Klasse 5c der Realschule mit drei pfiffig vorgetragenen plattdeutschen Liedern.

Der plattdeutsche Lesewettbewerb sei eine wunderbare Sache und betreibe „sprachlichen Artenschutz“, sagte Schulleiter Christian Piechot zur Begrüßung. „Plattdeutsch ist etwas Wertvolles, das muss man bewahren und gut darauf aufpassen.“ Es sei toll, dass viele Kinder mitmachen, die zu Hause gar keinen Kontakt zum Plattdeutschen haben. Der Lesewettbewerb biete die Gelegenheit, diese Sprache zu hören und zu sprechen.

Die Stiftung der Kreissparkasse Verden fördert diesen Vorlewettbewerb von Beginn an. „Das Plattdeutsche verbindet mit der Region, daher unterstützen wir diesen Wettbewerb“, so Matthias Knak, Vorstand der KSK Verden. „So lange es Kinder gibt, die hier gern mitmachen, machen auch wir mit“, versprach er.

Dann verkündeten die Obleute der jeweiligen Dezernate, Heike Bockelmann, Dezernat I (Achim/Oyten), Dörte Precht-Smorra, Dezernat III (Langwedel/Ottersberg/Thedinghausen) und Heinz-Hermann Sündermann, Dezernat II (Verden/Kirchlinteln/Dörverden), wer in diesem Jahr die drei besten Plattsnackers sind.

Dezernat I, Gruppe A (3. Schuljahr): 1. Alina Müller, 2. Nils Elfers, 3. Henning Osmers (alle GS Oyten).

Gruppe B (4. Schuljahr): 1. Lara Menck (GS Uphusen), 2. Anna-Lena Radl (GS Uphusen), 3. Luca Bennet Pardemann (GS Oyten).

Gruppe C (5./6. Schuljahr): 1. Hanna Lork (IGS Oyten), 2. Kate Young (Cato Bontjes van Beek-Gymnasium Achim), 3. Jirko Junge (IGS Oyten)

Gruppe D (7./8. Schuljahr): 1. Swante Dahlweg (IGS Oyten), 2. Fenja Junge (Cato Bontjes van Beek-Gymnasium Achim), 3. Pia Desirée Nolze (RS Achim).

Gruppe E (9.-12. Schuljahr): 1. Milena Garbes, 2. Manja Fischer, 3. Nina Rothe (alle RS Achim).

Dezernat II, Gruppe A: 1. Ida Kriebitsch (GS Bendingbostel), 2. Lena von Bröckel, 3. Kevin Müller (GS Bendingbostel).

Gruppe B: 1. Jana Müller, 2. Tobias Bunke und Jonah Dittmer (alle GS Luttum).

Gruppe C: 1. Henrike Martens (OBS Kirchlinteln), 2. Lennard Preusker (Domgymnasium Verden), 3. Lilly Otte (RS Verden).

Gruppe D: 1. Johannes Landwehr (Domgymnasium Verden), 2. Felix Schmidt (GaW), 3. Lydia Dräger (GaW).

Gruppe E: 1. Helma Landwehr und Rieke Heemsoth (beide GaW).

Dezernat III, Gruppe A: 1.Sina Cordes (Nils Holgerson GS Thedinghausen), 2. Luis Henry Grube (GS Blender), 3. Beke Tell (GS Blender).

Gruppe B: 1. Jette Grimm (GS Völkersen), 2. Carolin Hachmeister (GS Blender), 3. Bjarne Bauer (Nils-Holgerson-GS Thedinghausen).

Gruppe C: 1. David Rattinger, 2. Joshua Nowarre (beide Gudewill-Schule Thedinghausen).

Gruppe D. 1. Torge Strüßmann (Gudewill Schule Thedinghausen).

ahk

Mehr zum Thema:

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Schwertransport-Begleiter verursacht Unfall auf A27

Betrunkener Schwertransport-Begleiter verursacht Unfall auf A27

Reh ausgewichen: Audi Cabrio überschlägt sich drei Mal 

Reh ausgewichen: Audi Cabrio überschlägt sich drei Mal 

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Kreatives mit Kehrseite inklusive

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Kommentare