Oliver Steffens überreicht Nina Johswich die Ernennungsurkunde

Neue Leitung im Studienseminar

Mit Oliver Steffens und Nina Johswich gibt es ein neues Seminarteam. - Foto: Niemann

Verden - Das Studienseminar Verden für die Lehrämter an Grund-, Haupt- und Realschulen in der Verdener Andreasstraße verfügt wieder über ein komplettes Leitungsteam. Der im Mai frisch ernannte Seminardirektor Oliver Steffens hat am Dienstag Nina Johswich im Namen der Niedersächsischen Landesschulbehörde die Ernennungsurkunde zur Seminarkonrektorin überreicht.

Im Pressegespräch erzählt das Leitungsduo, dass sie einander keine Unbekannten sind und dass sie beide mit der Lehrerausbildung am Standort Verden bestens vertraut sind. „Wir haben in den vergangenen 13 beziehungsweise zehn Jahren bereits in verschiedenen Funktionen in der Ausbildung am Studienseminar gearbeitet“, so Steffens. Er hatte zuvor den Leitungsposten des ständigen Vertreters der Seminarleitung inne, eine Aufgabe, die zukünftig Nina Johswich übernehmen wird.

„Wir schätzen und kennen uns seit mehr als zehn Jahren und haben in dieser Zeit mehrfach erfolgreich zusammengearbeitet, so dass die neue Konstellation an der Spitze des Studienseminars sicher ebenso harmonisch wie konstruktiv wirksam arbeiten wird“, so der einmütige Tenor des neuen Leitungsduos. Am Studienseminar Verden findet die Vernetzung von theoretischem Fachwissen mit der tatsächlichen Schul- und Unterrichtspraxis statt. „Hier werden die angehenden Lehrer fit für die Praxis gemacht“, beschreibt Steffens die Aufgaben.

Beiden Seminarleitern sei die persönliche Unterstützung und der regelmäßige Austausch mit den angehenden Lehrkräften sehr wichtig, wie Johswich, die zuvor an einer Ganztagsschule in Ritterhude unterrichtet hat, betont. Und die Pädagogin muss es wissen, da sie neben ihrer Unterrichtstätigkeit seit über zehn Jahren in der Lehrerausbildung tätig ist. 

„In dieser Zeit habe ich viele gute Lehrer mit ausgebildet. In meiner neuen Position kann ich noch mehr Verantwortung in der Lehrerausbildung übernehmen und mich den vielfältigen Aufgaben noch intensiver stellen“, so Johswich, die die Seminarprogramm- sowie die damit verbundene Steuergruppenarbeit als die Tätigkeitsschwerpunkte nennt, die ihr besonders am Herzen liegen. 

nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese Dinge sollten Sie aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Diese Dinge sollten Sie aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Einzelkritik: Pavlenkas bestes Spiel

Einzelkritik: Pavlenkas bestes Spiel

Er wiegt 131 Tonnen! Schwertransporter rutscht in Straßengraben

Er wiegt 131 Tonnen! Schwertransporter rutscht in Straßengraben

Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela

Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela

Meistgelesene Artikel

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Kommentare