Der neue Ernährungstrend Low Carb hilft zu einer schlanken Figur

Ohne Verzicht auf Genuss

+
Christiane Gründl und Jasmin Strutz stellen geeignete Produkte für Low Carb vor.

Verden - Von Anna-Marie Rogge. Die Ernährungsweise Low Carb verspricht eine schlanke Linie ohne Verzicht auf Genuss. In Verdener Läden kann man erfahren, ob das wirklich so einfach ist, wie es klingt und welche Anlauforte ihr Sortiment an den neuen Trend angepasst haben. Schließlich ist sein Bekanntheitsgrad auch hierzulande massiv angestiegen, und die Ladenbesitzer reagieren darauf mit der Einführung von Low-Carb-Produkten.

Die Vertreter des Low-Carb-Ernährungsstils sind der Ansicht, eine kohlenhydratreiche Ernährung führt zu dem, was allgemein als „Rettungsring“ oder einfach als „Fettpölsterchen“ bekannt ist. Daher ist deren Rat, die Kohlenhydratzufuhr auf bis zu 45 Prozent zu senken und dementsprechend die Fett- und Eiweißanteile zu erhöhen. Das eingenommene Eiweiß zu verdauen, kostet mehr Energie und fördert somit das Abnehmen oder das Halten des Wunschgewichts.

Wenn bei geringerer Kohlenhydratzufuhr die Kalorienmenge gleichbleibt, soll der Körper zudem weniger Fettreserven bilden. Auch ist es empfehlenswert, die nun reduzierte Zufuhr auf langkettige Kohlenhydrate zu beschränken, welche in Ballaststoffen zu finden sind. Bevorzugte Lebensmittel bei einer Low Carb Diät sind Eier, Fleisch- und Wurstwaren, Fische und Meeresfrüchte, Nüsse und Kerne, spezielle Mehlsorten wie Kokos- und Mandelmehl und planzliche Öle. Was in Maßen, beziehungsweise gar nicht konsumiert werden soll, sind Kartoffeln und herkömmliche Getreideprodukte wie Weizenmehl, große Mengen an Obst, wegen des hohen Zuckergehalts, und Alkohol. Eben diese geeigneten Produkte, mit denen man beispielsweise Muffins backen kann, in denen nur ein Zwanzigstel der Kohlenhydrate eines „normalen“ Muffins stecken, können Probierlustige auch in Verden kaufen.

Geeignete Anlauforte, die die Herzen aller Low-Carb-Fans höher schlagen lassen, sind der Bioladen Naturis, der auch mit einer Auswahl an frischem Gemüse begeistert, und Andrea Stoffels Reformhaus. Doch auch in den Drogeriemärkten DM und Rossmann gibt es reichlich Auswahl, mit der man köstliche Mahlzeiten zubereiten und sich auch Low Carb ohne viele Zugeständnisse ernähren kann.

Der Trend schlägt, wie so viele vor ihm, weltweit große Wellen. Das merken die Ladenbesitzer, vor allem, wenn Kunden auf der Suche nach diätspezifischen Produkten hereinspazieren. Da der Kunde bekanntlich König ist und seine Wünsche berücksichtigt werden, kommen also Low-Carb-Produkte in die Regale. Dies ist auch Christiane Gründl, Geschäftsführerin von Naturis, aufgefallen: „Wir merken sofort, wenn ein Trend im Kommen ist, da dann unsere Kunden vermehrt nach dafür typischen Produkten fragen. Diese nehmen wir dann gerne in unser Sortiment auf. Schließlich möchten wir, dass alle glücklich und zufrieden sind.“

Auch bis zu den Discountern ist der Trend durchgesickert. Supermarktkette Aldi etwa bietet ein Eiweißbrot an, das sich hervorragend als Ersatz für Nicht-Low-Carb-Brot eignet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neues Spezialfahrzeug für Leester Feuerwehr

Neues Spezialfahrzeug für Leester Feuerwehr

Machtkampf: Zahl der Todesopfer in Venezuela steigt auf 100

Machtkampf: Zahl der Todesopfer in Venezuela steigt auf 100

Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 

Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 

Blutige Unruhen in Jerusalem: Bilder der Wut und Gewalt

Blutige Unruhen in Jerusalem: Bilder der Wut und Gewalt

Meistgelesene Artikel

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Kommentare