Wohn- und Geschäftshaus an der Großen Straße 39 / Abriss im März 2018

Am Rathausplatz Verden: Neubau nach dem Großbrand

Das schmale Gebäude wird in zwei Baukörper geteilt.  
Grafik: büro jahn/braunschweig
+
Das schmale Gebäude wird in zwei Baukörper geteilt. Grafik: büro jahn/braunschweig

Verden – Klein, aber fein, so denkt der Bauherr in der Großen Straße 39. Wo seit circa zweieinhalb Jahren eine Baulücke klafft, plant Carolin Sauss, Jahn-Architektur Braunschweig, ein Wohn- und Geschäftshaus auf eng begrenztem Raum. „Die Fassade zur Straßenseite mit Fenster und Sims passt gestalterisch zum Umfeld. Da stehen wir in engem Kontakt mit der Denkmalpflege“, sagt die Architektin.

Baulücke gegenüber dem Verdener Rathaus wird geschlossen

Die Pläne auf dem Reißbrett sind fertig. Bauherr Mani Zargari hat grünes Licht gegeben, die ersten Arbeiten auf dem Grundstück sind bereits angelaufen. Danach soll ein zweigeschossiges Gebäude mit Dachgeschoss die schmale Lücke füllen. Zur Straßenseite und mit Blick auf das Rathaus ist im Erdgeschoss, wie bereits in dem alten Gebäude, ein Geschäft untergebracht. Darüber liegt eine Wohnung mit ausgebautem Dachgeschoss. Mit nur sieben Meter eher schmal und daher begrenzt, bietet das Grundstück dafür aber in der Tiefe mehr Spielraum. So setzt der Bauherr an das erste Gebäude, abgetrennt durch einen Treppenaufgang, ähnlich einem Atrium, einen weiteren Baukörper. „Durch die Räumliche Trennung können wir von oben zusätzlich Licht in das Ensemble holen“, erklärt Architektin Carolin Sauss. Ähnlich wie vorne, bietet auch der hintere Bau Raum auf zwei Etagen, in diesem Fall ausschließlich Wohnen, ebenfalls bis unter das Dach.

März 2018: Der Dachstuhl des Altbaus brennt.

Ein Haus, geteilt in zwei Baukörper, was auf dem etwa 7 mal 40 Meter kleinen Areal entstehen soll, ist durchaus anspruchsvoll. Die nur begrenzte Fläche optimal zu nutzen, dabei das historische Umfeld mit Rathaus und Johanniskirche nicht aus dem Blick zu verlieren, war die Aufgabe der Architektin. „Das ist uns, in Absprache mit der Denkmalpflege, gelungen“, so Carolin Sauss. Durchaus auch eine Herausforderung sind die Brandschutzauflagen. Der benachbarten Petersiliengang nur etwas mehr als einen Meter breit, gibt es aus Sicherheitsgründen zu der Seite im Neubau keine Fenster.

Mit Blick auf die Verdener Johanniskirche

Sind die Fundamente gesetzt, hoffen die Beteiligten auf einen zügigen Bau. „Das Grundstück liegt mitten in der Stadt. Die ursprünglichen Planungen mussten daher eng mit Festen und anderen Termine abgestimmt werden. Das ist zunächst mal wegen Corona allerdings nicht notwendig“, so die Architektin. Sie rechnet mit einem zügigen Bauverlauf und der Fertigstellung des Hauses noch in diesem Sommer.

Die Fassade des Neubaus Große Straße 39.

Bei der Stadt Verden stößt der Neubau auf breite Zustimmung. „Wir sind natürlich froh, dass die Baulücke mitten in der Stadt und in der Nachbarschaft des Rathauses geschlossen wird“, so Birgit Koröde, Leiterin der Wirtschaftsförderung. „Unserer Ansicht nach passt das Vorhaben sehr gut in das bauliche Umfeld.“

Bei der Stadt Verden stößt der Neubau auf breite Zustimmung

Das ursprünglich auf dem Grundstück stehende Wohn- und Geschäftshaus war bei einem Großbrand Ende März 2018 vollkommen zerstört worden. Damals, am Ostersamstag, war im Dachstuhl des Hauses ein Feuer ausgebrochen. Aufgrund der engen Bebauung drohten die Flammen auch auf die angrenzenden Häuser überzugreifen. Die Feuerwehr konnte die Ausbreitung mit insgesamt fast 200 Einsatzkräften und stundenlangen Löscharbeiten verhindern. Das brennende Gebäude war allerdings nicht mehr zu retten und musste anschließend abgerissen werden.

Nach dem Feuer: Bagger räumen das Grundstück.
Im Sommer soll das Wohn- und Geschäftshaus stehen.
Die Baustelle in der Großen Straße wird eingerichtet. fotos (2): Wienken

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Kremlgegner Nawalny in Moskau festgenommen

Kremlgegner Nawalny in Moskau festgenommen

Biathlon in Oberhof: Die Bilder zu den Weltcups in Deutschland

Biathlon in Oberhof: Die Bilder zu den Weltcups in Deutschland

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Leipzig verpasst Tabellenspitze - BVB strauchelt gegen Mainz

Leipzig verpasst Tabellenspitze - BVB strauchelt gegen Mainz

Meistgelesene Artikel

In Verden fallen Schüsse: Polizei sucht nach Tätern

In Verden fallen Schüsse: Polizei sucht nach Tätern

In Verden fallen Schüsse: Polizei sucht nach Tätern
Nervenprobe erfolgreich beendet

Nervenprobe erfolgreich beendet

Nervenprobe erfolgreich beendet
Drei Generationen unter einem Dachfirst

Drei Generationen unter einem Dachfirst

Drei Generationen unter einem Dachfirst
Stets freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit

Stets freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit

Stets freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit

Kommentare