Neuausschreibung der Arbeiten für zweiten Bauabschnitt / Beginn erst im September

Verzögerung am Allerufer

+
Die Arbeiten am Allerufer sind ins Stocken geraten. Neuer Termin ist Anfang September.

Verden - Von Markus Wienken. Ins Stocken geraten sind die Arbeiten für den zweiten Bauabschnitt des Allerparks an der Reeperbahn. Ende Juli sollten die Bagger anrollen. „Nun wird es wohl September werden“, so Rainer Kamermann von Fachbereich Straßen und Stadtgrün. Die einfache wie zeitraubende Begründung: „Die Arbeiten müssen neu ausgeschrieben werden.“

Doch was ist geschehen? Eigentlich war zunächst alles nach Plan gelaufen. Auf eine erste Ausschreibung hin hätten sich mehrere Firmen um die Ausführung des zweiten Bauabschnitts beworben, so Kamermann. Nach Ablauf der Frist seien, wie vorgeschrieben die Umschläge geöffnet und die Angebote gesichtet worden. Eine ausführliche Prüfung habe jedoch ergeben, dass bei allen Bewerbungen Nachbesserungen erforderlich waren. „Da sind die Richtlinien der EU sehr streng und wir dementsprechend in der Pflicht“, betonte Kamermann. Die jeweiligen Firmen wurden gebeten, ihre Vorschläge noch einmal zu überarbeiten. „Nach weiteren Gesprächen waren wir uns denn allerdings einig, komplett neu auszuschreiben, um das gesamte Verfahren rechtlich auf sichere Beine zu stellen“, betonte Kamermann.

Die Pläne am Allerufer selbst bleiben davon unberührt. Nach Willen von Fachausschuss sowie Stadtrat sollen dort weitere Wege, Bäume und Bänke angelegt beziehungsweise aufgestellt werden. Auch ein Volleyballfeld wird in dem Park seinen Platz finden. Klappt es mit Baubeginn im September, dürften die Arbeiten im November weitgehend abgeschlossen sein. „Fördermittel fließen nicht, da haben wir also keinen Zeitdruck“, erklärt Kamermann.

Circa 530000 Euro will die Stadt für die Neu- und Umgestaltung ausgeben. Ob eine Neuausschreibung weitere Kosten verursacht, ist noch ungewiss. Die Fraktion der FDP hat dazu eine Anfrage an den Bürgermeister geschickt.

Mehr zum Thema:

Jeep Compass: Der kleine Häuptling sucht einen neuen Kurs

Jeep Compass: Der kleine Häuptling sucht einen neuen Kurs

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Meistgelesene Artikel

Zwei Stunden in Arztpraxis gefangen

Zwei Stunden in Arztpraxis gefangen

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Kurzes Leben endet nach Zwangsarbeit am Galgen

Kurzes Leben endet nach Zwangsarbeit am Galgen

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Kommentare