Zwölf Ertappte

Nach dem Hurricane Festival: Polizei kontrolliert Autofahrer

Landkreis Verden - Die Polizei hat am Sonntag und am Montag nach dem Hurricane Festival eine große Verkehrskontrolle auf der B215 nahe der Grenze zum Landkreis Rotenburg durchgeführt.

Wie in den Jahren zuvor hat die Drogenkontrollgruppe der Polizeiinspektion Verden/Osterholz, die von Beamten der Polizeidirektion Oldenburg unterstützt wurde, den Abreiseverkehr vom Festival in Scheeßel im Fokus. Das Augenmerk der Polizisten lag dabei auf Fahrern, die die Rückreise berauscht oder alkoholisiert angetreten sind. An den zwei Tagen stoppten sie insgesamt 541 Autos. 

Da bei neun Fahrern der Verdacht vorlag, dass sie unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen, leiteten die Kontrolleure gegen sie Verfahren ein. Außerdem mussten sie eine Blutprobe über sich ergehen lassen. Bei drei Autofahrern wurde zudem noch Restalkohol festgestellt, sodass auch sie mit Fahrverboten und hohen Bußgeldern zu rechnen haben. 

Den insgesamt zwölf Ertappten wurde die Weiterfahrt untersagt. In drei Fällen fanden die Polizisten, die auch Drogenspürhunde im Einsatz hatten, darüber hinaus geringe Mengen Drogen in den Autos, sodass weitere Strafverfahren eingeleitet wurden. Die Rauschmittel wurden sichergestellt.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Das rasante Rennen um Follower - "The Crew 2" im Test

Das rasante Rennen um Follower - "The Crew 2" im Test

Zu Gast in einer Käseschule im Allgäu

Zu Gast in einer Käseschule im Allgäu

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Baugebiet Schneiderburg II: Investor will bald anfangen zu bauen

Baugebiet Schneiderburg II: Investor will bald anfangen zu bauen

Für Anna geht es von Klein Linteln in die USA

Für Anna geht es von Klein Linteln in die USA

Penny benennt Markt in Etelsen um

Penny benennt Markt in Etelsen um

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.