Beiträge in rechtsextremistischer Zeitschrift

81-Jähriger in Verden wegen Volksverhetzung vor Gericht

Verden - Eine Woche nach der Verurteilung der 88 Jahre alten Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck muss sich ab Montag einer ihrer Mitstreiter vor dem Amtsgericht Verden verantworten.

Dem 81 Jahre alten Arzt aus Verden wird ebenso Volksverhetzung in mehreren Fällen zur Last gelegt. Dabei geht es wie bei Haverbeck um Beiträge in der rechtsextremistischen Zeitschrift "Stimme des Reiches", die in Verden erscheint. Das Verdener Amtsgericht hatte Haverbeck am 21. November zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Kreativ und international

Kreativ und international

Nikolausmarkt in Dörverden - wohltuend und wärmend

Nikolausmarkt in Dörverden - wohltuend und wärmend

Wenn der Unterricht Angst auslöst und verweigert wird

Wenn der Unterricht Angst auslöst und verweigert wird

Kommentare