Beiträge in rechtsextremistischer Zeitschrift

81-Jähriger in Verden wegen Volksverhetzung vor Gericht

Verden - Eine Woche nach der Verurteilung der 88 Jahre alten Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck muss sich ab Montag einer ihrer Mitstreiter vor dem Amtsgericht Verden verantworten.

Dem 81 Jahre alten Arzt aus Verden wird ebenso Volksverhetzung in mehreren Fällen zur Last gelegt. Dabei geht es wie bei Haverbeck um Beiträge in der rechtsextremistischen Zeitschrift "Stimme des Reiches", die in Verden erscheint. Das Verdener Amtsgericht hatte Haverbeck am 21. November zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Kommentare