Beiträge in rechtsextremistischer Zeitschrift

81-Jähriger in Verden wegen Volksverhetzung vor Gericht

Verden - Eine Woche nach der Verurteilung der 88 Jahre alten Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck muss sich ab Montag einer ihrer Mitstreiter vor dem Amtsgericht Verden verantworten.

Dem 81 Jahre alten Arzt aus Verden wird ebenso Volksverhetzung in mehreren Fällen zur Last gelegt. Dabei geht es wie bei Haverbeck um Beiträge in der rechtsextremistischen Zeitschrift "Stimme des Reiches", die in Verden erscheint. Das Verdener Amtsgericht hatte Haverbeck am 21. November zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Zum Ritter in vier Tagen

Zum Ritter in vier Tagen

Bufdi Vincent Weber unterstützt Achimer Tafel-Team

Bufdi Vincent Weber unterstützt Achimer Tafel-Team

Neuer Forschungstrakt nahezu in trockenen Tüchern

Neuer Forschungstrakt nahezu in trockenen Tüchern

Seit 50 Jahren bieten Landfrauen Posthausen Spendetermine an

Seit 50 Jahren bieten Landfrauen Posthausen Spendetermine an

Kommentare