Nach Dialogforum:

Bahn informiert über Streckenausbau

+
Kreuze als Zeichen des Widerstandes gegen die Y-Trasse

Verden / Hannover - Nach dem Aus für die Y-Trasse und der Entscheidung zum Ausbau bestehender Bahnstrecken in Niedersachsen stellt die Deutsche Bahn am Freitag die weiteren Pläne vor. In Verden sollten Betroffene der Baumaßnahmen informiert werden, teilte die Bahn mit.

Teilnehmer sind ebenfalls die Kommunen und Verbände, die an der Trassenwahl in dem sogenannten Dialogforum im vergangenen Jahr beteiligt waren. Voraussichtlich als erstes soll der zweigleisige Ausbau der Strecke von Rotenburg nach Verden angegangen werden. Die 27 Kilometer lange Strecke ist bislang ein Nadelöhr für Güterzüge auf der Fahrt von Hamburg in Richtung Hannover und Ruhrgebiet.

Der Ausbau dieser und anderer Strecken soll mehr Platz für den wachsenden Güterzugverkehr aus den norddeutschen Seehäfen ins Hinterland schaffen. Der dafür jahrelang vorgesehene Neubau der umstrittenen Y-Trasse von Hannover in Richtung Bremen und Hamburg war vom Dialogforum im November verworfen worden.

Außerdem vorgesehen ist der Ausbau der Strecke Nienburg-Minden sowie der sogenannten Amerika-Linie von Bremen nach Uelzen, über die Züge in Richtung Ost- und Süddeutschland fahren sollen. Zwischen Lüneburg und Uelzen ist ein drittes Gleis geplant. Wann voraussichtlich die ersten Bauarbeiten in Angriff genommen werden können, ist noch unklar.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Autobahnpolizei untersucht Lkw: „Liste des Schreckens“

Autobahnpolizei untersucht Lkw: „Liste des Schreckens“

21-Jähriger kündigt beim Finanzamt, um Schauspieler zu werden

21-Jähriger kündigt beim Finanzamt, um Schauspieler zu werden

Kommentare