Polizei ermittelt

Nach Auffahrunfall in Verden: Verletzte Frau und Beleidigungen

Verden - Ein Unfall mit gleich drei beteiligten Fahrzeugen hat sich am Montagmittag auf der Bremer Straße in Verden ereignet. Eine Frau wurde dabei verletzt, ein 22-Jähriger soll ausfällig geworden sein, teilt die Polizei am Dienstag mit.

Eine 39 Jahre alte BMW-Fahrerin war gegen 13.45 Uhr in Richtung Nordertor unterwegs, als sie nicht aufpasste und auf einen vor ihr wartenden BMW auffuhr, der wiederum auf einen davor wartenden Renault geschoben wurde.

Eine Mitfahrerin im mittleren Auto wurde bei dem Aufprall leicht verletzt, der Sachschaden an den drei Auto wird von der Polizei auf etwa 7.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt gegen die 39-Jährige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

22-Jähriger wird ausfällig

Der 22 Jahre alte Fahrer des mittleren Autos soll gegenüber der 39-Jährigen ausfällig geworden sein und gegen ihr Auto getreten haben. Deshalb leiteten die Polizisten ein Verfahren wegen Sachbeschädigung und Beleidigung gegen den 22-Jährigen ein.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Verden, Telefon 04231/8060, zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Saudi-Arabien räumt Tod von Journalist Khashoggi ein

Saudi-Arabien räumt Tod von Journalist Khashoggi ein

Fall Khashoggi: Türkische Konsulats-Angestellte sagen aus

Fall Khashoggi: Türkische Konsulats-Angestellte sagen aus

Erfolgreiche Mitarbeitergewinnung

Erfolgreiche Mitarbeitergewinnung

Fotostrecke: Abschlusstraining ohne Bargfrede

Fotostrecke: Abschlusstraining ohne Bargfrede

Meistgelesene Artikel

Realbrandanlage nahe der FTZ in Betrieb genommen

Realbrandanlage nahe der FTZ in Betrieb genommen

Applaus für alle beim Überqueren der Ziellinie beim Schloss-Erbhof-Lauf

Applaus für alle beim Überqueren der Ziellinie beim Schloss-Erbhof-Lauf

Gasleck in Felde fordert Feuerwehren

Gasleck in Felde fordert Feuerwehren

Lars Schmidtke berichtet über die Behindertenparkplatz- und Leitstreifensituation

Lars Schmidtke berichtet über die Behindertenparkplatz- und Leitstreifensituation

Kommentare