Dem „Möhrchen“ sieht man seine 40 Jahre nicht an

24. Oldtimer- und Classic-Rallye des Automobilclubs Verden am Sonnabend führt durch zwei Landkreise

Bis 2012 war dieser LTI Fairway Driveer in London noch als Taxi unterwegs, am Sonnabend fuhren Kristin Bergemann und Christoph Brune mit diesem Youngtimer, Baujahr 1992, die Rallye mit.

Verden - „ Meinem Möhrchen sieht man seine 40 Jahre nicht an, die er auf dem Buckel hat, er bringt uns überall dort hin, wohin wir ihn steuern, und hat ohne zu mucken treu und brav die Strecke von etwa 150 Kilometern dieser Rallye gefahren“, erzählt Jennifer Lingel, die mit ihrer Freundin Chantal Uelzen als Beifahrerin an der 24. Oldtimer- und Classic-Rallye des Automobilclubs (AC) Verden teilnahm. Das Verdener Duo war eines von sechs reinen Damenteams.

Das „Möhrchen“ ist ein BMW 323i, E21 des Baujahres 1978 und seit dem Tag der ersten Zulassung im Besitz der Familie. In dritter Generation fährt die Enkelin des Erstbesitzers das „alte Schätzchen“ in einem besonderen Orange-Farbton auch als ganz normales Auto im Alltag. „Es wurde seit dem ersten Tag und wird auch weiterhin von mir gehegt und gepflegt“, so Lingel weiter. Sie brauche kein ganz neues mit allem technischen Schnickschnack ausgestattetes Auto, denn je komplizierter die Elektronik, desto schwieriger die Reparatur, die man nicht mehr einfach selbst erledigen könne.

Knapp 100 Teams setzten am Sonnabend ihre schmucken Oldtimer, die auf Hochglanz poliert worden waren, zur Rallye des AC Verden in Bewegung. Als Fahrzeug mit der Startnummer 1 startete Werner Witte aus Kirchlinteln seinen Mercedes Benz 220 A, Baujahr 1956. Das Durchschnittsalter wurde allerdings relativ stark gesenkt, da Oldtimer mit dem Baujahr bis 1948 nicht gemeldet wurden. Das älteste Modell war ein Jaguar MK V, gelenkt von Günter Langmann aus Verden am Steuer und dem Beifahrer Otto Sprenger aus Kirchlinteln.

24. Oldtimer- und Classic Rallye in Verden 

Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengrup pe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten.
Für Aufsehen sorgten in der Region wieder etwa 100 Oldtimer, die bei der 24. Oldtimer- und Classic Rallye des AC Verden starteten. © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Röttjer

Die erste Aufgabe auf dem Rathausplatz

Und diese Beifahrer haben durchaus ihre Berechtigung, denn ohne zweiten Mann (oder Frau) an Bord darf kein Fahrzeug an der Rallye teilnehmen. Während sich der Fahrer voll auf den Straßenverkehr zu konzentrieren hat, gilt die ganze Aufmerksamkeit des Beifahrers dem Bordbuch, in dem verschiedene Aufgaben aufgezeichnet sind, die gelöst und erledigt werden müssen. Die Schwierigkeiten richten sich nach den gewählten Wertungsklassen.

In Reih und Glied: warten auf den Start, in der Mitte der von Eckhard Raake gesteuerte Mercedes Benz 180 DC, Baujahr 1962, mit dem Beifahrer Dr. Carl-Heinrich Ernst.

Im Vordergrund steht daher auch, sich dem normalen Straßenverkehr anzupassen und erforderliche Stopps nur an den Stellen vorzunehmen, wo der fließende Verkehr nicht behindert wird. Gestartet wurde am Mercedes-Autohaus in Verden zum Rathausplatz. Hier moderierte Rainer Klindworth aus Stade die Durchfahrt der Oldies mit der Auto- und Fahrervorstellung. Unmittelbar nach der Startlinie gab es eine erste Aufgabe, eine kurze Strecke bei der Gleichmäßigkeitsprüfung im vorgegebenem Tempo zu fahren. In zwei Etappen mit insgesamt 150 Kilometern führte die Strecke durch Regionen der Landkreise Verden und Rotenburg mit Ottersberg als Etappenziel und Verden als Schlusspunkt. - rö

Jennifer Lingel und Chantal Uelzen mit „Möhrchen“. - Fotos: Röttjer

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Die üppigen Gehälter von Neuer, Müller & Co. 2018

Die üppigen Gehälter von Neuer, Müller & Co. 2018

Jugend-Stil und Tempo: 3:0 gegen Russland macht Hoffnung

Jugend-Stil und Tempo: 3:0 gegen Russland macht Hoffnung

Ausbildungsmesse an den BBS Rotenburg - der Donnerstag

Ausbildungsmesse an den BBS Rotenburg - der Donnerstag

May muss sich möglicherweise Misstrauensabstimmung stellen

May muss sich möglicherweise Misstrauensabstimmung stellen

Meistgelesene Artikel

Shaan Mehrath aus Blender kämpft für Bus nach Bremen

Shaan Mehrath aus Blender kämpft für Bus nach Bremen

Vereine bangen um Zukunft des Achimer Schwimmsports

Vereine bangen um Zukunft des Achimer Schwimmsports

Verzichtet DEA auf seismische Erkundung?

Verzichtet DEA auf seismische Erkundung?

Rechtsextremismus-Expertin Andrea Röpke referiert im GaW

Rechtsextremismus-Expertin Andrea Röpke referiert im GaW

Kommentare