Die Mittwoch-Kolumne

Zeit zum Nachdenken über Grünkohl?

Zugegeben, das überrascht. Entspricht nicht unbedingt der Jahreszeit und schon gar nicht Ihrer Erwartung. Denkt man antizyklisch, dann hat Grünkohl genau jetzt, mitten in seinem Sommerschlaf, die einmalige

Chance, zu allerhöchster Aufmerksamkeit zu kommen. Und zwar konkurrenzlos. Denn es geht nicht um den Grünkohl-Kumpel Pinkel, nicht um Knipp und nicht um Kult. Nein, es geht einzig und allein um das essbare Pflanzenteil selbst. Grünkohl ist gerade drauf und dran, zum gesündesten, schmackhaftesten und überhaupt weltweit beliebtesten Gemüse zu werden. Doch woher nimmt dieser hierzulande als eher deftig und kultig geltende Winterkohl so plötzlich und unerwartet seine Ambitionen? Die Lösung finden wir „um die Ecke“: im Grünkohl-Mekka Oldenburg. Dort haben sich nämlich Wissenschaftler auf die Suche nach dem perfekten Grünkohl gemacht. Sage und schreibe vierzig der schmackhaftesten und gesündesten Sorten aus (nord)deutschen, italienischen und amerikanischen Gemüsehochburgen hatten sich qualifiziert. Und? Großartig: wir stehen knapp davor, künftig von einer völlig neuen und noch viel gesünderen Grünkohlkreuzung zu profitieren.

Dieser neue Grünkohl wird wegen seiner hohen „wie-auch-immer“-Anteile auch noch den Vorteil haben, nicht von hungrigen Raupen vorzeitig weggeputzt zu werden. Einziger Nachteil, so die Biologen aus Oldenburg: das Wundergemüse ist äußerlich nicht unterscheidbar von den herkömmlichen Grünkohl-Sorten. Wir Verbraucher werden also nicht wissen, ob wir uns wirklich den Super-Kohl in den Einkaufskorb gelegt haben. Da könnte der Grünkohl doch glatt von der Kartoffel oder vom Apfel lernen. Die unterscheiden sich schließlich durch klangvolle Sortennamen wie „Emaille“, „Elstar“ oder „Ecolette“. Also, worauf warten wir noch. Noch haben wir Zeit, bevor der Frost über die Felder zieht. Und: wäre es nicht toll, wenn wir Verdener Namenspate für das weltweit beliebteste Gemüse werden? Auf geht’s, zum großen Namens-Casting…

… an diesem (Sommerloch-) Mittwoch.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden

Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden

Organisierter Rucksacktrip: Reisen mit lokalen Veranstaltern

Organisierter Rucksacktrip: Reisen mit lokalen Veranstaltern

Blühende Kerzen und flüssiges Gold: Erntezeit am Bodensee

Blühende Kerzen und flüssiges Gold: Erntezeit am Bodensee

BVB nach 3:0 beim HSV Tabellenführer - 96 verpasst Sieg

BVB nach 3:0 beim HSV Tabellenführer - 96 verpasst Sieg

Meistgelesene Artikel

Mann übersieht haltendes Auto: 20-Jährige schwer verletzt

Mann übersieht haltendes Auto: 20-Jährige schwer verletzt

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

36 originelle Wagen ziehen durch Hülsen

36 originelle Wagen ziehen durch Hülsen

Bunte Wagen und Hut-Schafe in Klein-Linteln und Brunsbrock

Bunte Wagen und Hut-Schafe in Klein-Linteln und Brunsbrock

Kommentare