Mit Feingefühl den Stresstest bestehen

Die Autoren Eva-Mareile und Hannsjörg Bachmann.  
+
Die Autoren Eva-Mareile und Hannsjörg Bachmann.  

Landkreis/Achim – Geschäfte und Restaurants geschlossen. Keine Zerstreuung durch Vereinssport, Kino und Kultur. Stattdessen Homeschooling, vorgezogene Ferien und Kurzarbeit. Mama, Papa und der Nachwuchs sitzen zu Hause und müssen sich irgendwie arrangieren. Ein Stresstest für alles Zwischenmenschliche.

„Ich gehe mit dem anderen so um, wie ich es mir für mich selber wünsche“, rät Dr. Hannsjörg Bachmann, erfahrener Kinder- und Jugendmediziner aus Achim und Mitbegründer der Familienwerkstatt im Landkreis Verden. Dabei ist ihm bewusst, dass die Pandemie die Menschen, die Familien noch einmal vor eine ganz besondere Herausforderung stellt.

Grundsätzlich, und so schreiben Bachmann und seine Co-Autorin, Tochter Eva-Mareile Bachmann, eine Psychologin, es auch in ihrem Buch „Familienleben“, gelte: Der Familie geht es gut, wenn es allen in der Familie gut geht. Dabei stünden nicht nur die Kinder im Fokus, erklärt der Experte. Es bedeute genauso, „dass man die Erwachsenen im Blick haben muss“.

Maßgeblich seien die Beziehungen der einzelnen Mitglieder untereinander und zu sich selbst. Klingt ein wenig dröge, ist in der Praxis aber eine überaus lebendige Angelegenheit, hängt doch vieles davon ab, ob und wie Menschen miteinander ins Gespräch kommen.

Dabei kommt den Erwachsenen ein hohes Maß an Verantwortung zu. Gerade, wenn die Kinder noch jünger sind. „Die Summe der Erfahrungen, die ein Mensch in seinen ersten fünf, sechs Jahren macht, bildet das innere Kind“, erklärt er. Und das wähnt sich dann eher auf der Sonnen- oder der Schattenseite des Lebens, verdeutlicht der Arzt.

Paaren empfiehlt Hannsjörg Bachmann den regelmäßigen Austausch. Es gehe nicht darum, auf jede Äußerung eine Erwiderung zu finden. „Ich höre dir zu, damit ich mehr von dir weiß“, beschreibt er die Idee dieser Zwiegespräche. „Dann wächst die Vertrautheit und die Liebe“, ist er überzeugt.

Diese Zugewandtheit wünscht sich der Mediziner auch im Umgang mit dem Kind, und sei dieses noch so klein. „Wie geht es dir im Augenblick? Ich erzähle dir dann auch, was ich dazu denke“, formuliert Bachmann eine mögliche Einleitung – und Einladung – zum Gespräch. „Kinder können schon vieles gut artikulieren, manches auch nonverbal“, ermuntert er die Erwachsenen, sich auf diesen Dialog einzulassen und dabei zu signalisieren: Ich meine nur dich.

„Das Kind braucht immer ein feinfühliges Gegenüber“, sagt der Arzt. Nur, wenn es mit allen Schattierungen wertgeschätzt werde, lerne es, sich selber zu akzeptieren. „Dann kann ich mich irgendwann in die Gefühle des anderen hineinversetzen.“

Bei seiner Arbeit in der Familienwerkstatt schöpft Hannsjörg Bachmann aus seinen Erfahrungen aus dem Beruf und als mehrfacher (Groß-)Vater. Und auch die Erlebnisse aus der eigenen Kindheit fließen immer wieder mit ein. Jahrgang 1943, wuchs er auf in einer Zeit, als Kinder immer brav und lieb zu sein hatten. „Ich wusste immer sehr viel von dem, was die anderen wollten“, erzählt er. Die eigenen Bedürfnisse habe er erst viele Jahren später kennengelernt. „Das hat mir geschadet in meinen persönlichen Beziehungen.“

Die gute Nachricht: „Beziehungskompetenzen“ lassen sich noch im Erwachsenenalter erlernen. Nur sei dies – wie beim zweiten Bildungsweg – schwieriger. „Es gibt keine Patentlösung“, betont Bachmann. Das allerdings beinhaltet die Freiheit, eigene Wege zu beschreiten  kp

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sind digitale Wohnungsbesichtigungen im Kommen?

Sind digitale Wohnungsbesichtigungen im Kommen?

Kremlgegner Nawalny in Moskau festgenommen

Kremlgegner Nawalny in Moskau festgenommen

Biathlon in Oberhof: Die Bilder zu den Weltcups in Deutschland

Biathlon in Oberhof: Die Bilder zu den Weltcups in Deutschland

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Meistgelesene Artikel

In Verden fallen Schüsse: Polizei sucht nach Tätern

In Verden fallen Schüsse: Polizei sucht nach Tätern

In Verden fallen Schüsse: Polizei sucht nach Tätern
Nervenprobe erfolgreich beendet

Nervenprobe erfolgreich beendet

Nervenprobe erfolgreich beendet
Stets freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit

Stets freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit

Stets freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit
Drei Generationen unter einem Dachfirst

Drei Generationen unter einem Dachfirst

Drei Generationen unter einem Dachfirst

Kommentare