Erntefest in Eitze

„Mit Blumen, Band, mit Ähren und mit Dornen“

Svenja Jacobs und Michel Watzlawick mit dem Getreide, aus dem morgen die Erntekrone gebunden wird. J Foto: Heimatverein

Eitze - „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“ – dieses Sprichwort gilt auch, wenn man Erntefest feiern will. Und so hat das Eitzer Erntepaar Svenja Jacobs und Michel Watzlawick mit der Unterstützung örtliche Landwirte schon vor Wochen das Getreide für die Erntekrone geerntet und zum Trocknen eingelagert. Nun muss noch die Erntekrone gebunden werden und dann aber kann am Sonnabend, 17. September, das Erntefest gefeiert werden. Dazu laden das Erntepaar sowie der Heimatverein Eitze alle ein, die Lust zum Feiern haben.

Seit Jahren ist es Tradition in Eitze, dass die Erntebraut, unterstützt von der Braut des vorangegangenen und der Braut des kommenden Jahres, ihre Krone am Donnerstag vor dem Erntefest selbst bindet. „Mit Blumen, Band, mit Ähren und mit Dornen“, wie es im Erntegedicht der Braut heißt, wird sie dann am Samstag durch das Dorf gefahren.

Alle, die der Erntebraut auch beim Binden der Krone helfen wollen, treffen sich morgen Abend, 19 Uhr, auf dem Hof der Familie Jacobs, Walsroder Straße 75.

Am Samstag, 17. September, stellt sich der Festzug im Kirchweg auf. Er setzt sich dann mit musikalischer Begleitung durch die Varster Blasmusik um 13.30 Uhr in Bewegung. Zunächst zieht er über die Walsroder Straße bis zu den Neuen Wiesen. Ab hier geht es zu Fuß und mit Musik zum Hof der Familie Jacobs. Dort fordert Michel Watzlawick von Svenja Jacobs die Erntekrone heraus. Im Anschluss zieht der Festzug durch die Eitzer Ziegelei, über die Eitzer Dorfstraße, die Weitzmühlener Straße, am Gohbach entlang und über den Oelfkenhof zum Landgasthof Am Kamin. Dort wird die Krone auf den Saal gebracht und die Erntebraut spricht das Gebet.

Alle Umzugsteilnehmer würden sich freuen, wenn die Häuser und Grundstücke, an denen der Festzug vorbeizieht, dem Anlass entsprechend geschmückt würden.

Am Erntefestnachmittag werden während des gemeinsamen Kaffeetrinkens wie gewohnt Kinderbelustigungen angeboten und die Teilnehmergruppen prämiert.

Ihrem Bewegungsdrang können die jüngeren Gäste auch auf einer Hüpfburg nachgeben. Bis 20 Uhr kann dann zu leichter Musik getanzt werden. Danach beginnt der Ernteball, bei dem a Auch in diesem Jahr der Discjockey Waybehind für Musik und Stimmung sorgen wird.

Alle Freundesgruppen, Straßenzüge oder ähnliche Gruppierungen aus Eitze können sich am Umzug beteiligen. In den zurückliegenden Jahren hat sich gezeigt, dass nicht immer ein großer Wagen Preise gewinnt. Auch kleinere Gruppen zu Fuß, auf dem Fahrrad oder anderen Fortbewegungsmöglichkeiten können zum Gelingen des Umzugs beitragen.

Wer mitmachen möchte, kann sich noch bis spätestens 15. September bei Jörn Riesebieter, Telefon 3586, oder Anja König, Telefon 63076, anmelden.

Mehr zum Thema:

Delaney im Kraftraum: Das Werder-Training am Dienstag

Delaney im Kraftraum: Das Werder-Training am Dienstag

Bunte Straßenwagen und Kostüme

Bunte Straßenwagen und Kostüme

Mutmaßlicher zweifacher Frauenmörder in Leipzig gefasst

Mutmaßlicher zweifacher Frauenmörder in Leipzig gefasst

Schwerer Unfall auf der A28 bei Stuhr

Schwerer Unfall auf der A28 bei Stuhr

Meistgelesene Artikel

Der Saal brodelt bei dreistündiger Supershow

Der Saal brodelt bei dreistündiger Supershow

Ein Konzert der Extra-Klasse

Ein Konzert der Extra-Klasse

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

„Einer hat da wohl nicht mitgedacht“

„Einer hat da wohl nicht mitgedacht“

Kommentare