In der Landkreis-Kantine

Peter Skopnick stellt Miniaturwelten in Verden aus

+
Peter Skopnick werkelt aus den Fundstücken kunstvolle Miniaturhäuser.

Verden - „Nicht alles, was weggeschmissen wird, ist Müll“, findet Peter Skopnick. Deswegen hat der Rotenburger, der bei der Lebenshilfe Rotenburg-Verden beschäftigt ist, bereits vor Jahren damit begonnen, Dinge, die achtlos am Straßenrand, im Wald oder im Stadtpark liegen, wiederzuverwerten und aus den Fundstücken kunstvolle Miniaturhäuser zu schaffen. Demnächst stellt er in Verden aus.

Holz- und Aluminiumreste, Kabel, alte Batterien, Kabelbinder, Mosaikfliesen, PVC, Teppichreste, Plexiglas: Diese Materialien werden von Skopnick zusammengesetzt und bilden Dekorationsobjekte verschiedenster Art. Entstanden sind unterschiedliche Miniaturwelten. Skopnicks Werke führen dem Betrachter vor Augen, wozu scheinbar nutzlose, für den Müll bestimmte Dinge noch zu gebrauchen sind. Was für viele Menschen entsorgt gehört, erhält durch seine kreative Arbeit eine neue Funktion.

Organisiert wurde die Ausstellung von der Lebenshilfe Rotenburg-Verden

Nun zeigt er seine Werke von Mittwoch, 3. Mai, (Eröffnung um 11 Uhr) bis 31. Mai in der Kantine des Landkreises Verden. Die Ausstellung wird vom Bereich Wohnen der Lebenshilfe Rotenburg-Verden organisiert. Skopnick möchte für einen bewussteren Lebensstil werben und Anstoß zum nachhaltigen Umgang mit Gegenständen und Ressourcen geben: „Wir trennen uns viel zu schnell von Schätzen, die andere begeistern würden und mit denen man Freude bereiten kann.“

Nähere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 04261/4141212 (Tina Kuper) in der Kontakt- und Beratungsstelle Bereich Wohnen der Lebenshilfe Rotenburg-Verden gemeinnützige GmbH, Bergstraße 1, in Rotenburg.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Kommentare