Domweih: Fünf Personen in Polizeigewahrsam

Minderjährige mit diversen Alkoholika

Verden - Nachdem der Domweih-Umzug störungsfrei verlaufen ist, kam es in der Folge zu einem aus Polizeisicht erwartungsgemäßen Verlauf des ersten Domweih-Tages, heißt es in einer Pressemitteilung. Es gab eine Vielzahl von polizeilichen Einsätzen aufgrund stark alkoholisierter und damit orientierungsloser Besucher.

Insgesamt mussten fünf Besucher aus verschiedensten Gründen vorübergehend ins hiesige Polizeigewahrsam verbracht werden. Die durchgeführten Jugendschutzkontrollen durch die Polizei und den Landkreis führten zum Auffinden diverser Alkoholika bei minderjährigen Personen. Es wird von Seiten der Polizei nochmals darauf hingewiesen, dass Besucher des Volksfestes auf ihre Wertsachen achten sollten und keine Rucksäcke und Taschen unbeaufsichtigt lassen mögen. Insgesamt könne indes von einem friedlichen Start der diesjährigen Domweih gesprochen werden, so die Polizei.

Mehr zum Thema:

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

A1 nach Unfällen wieder frei

A1 nach Unfällen wieder frei

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Thema Gesundheit lockt

Thema Gesundheit lockt

Feuerwehr rückt zu Einsatz in Bäckerei aus

Feuerwehr rückt zu Einsatz in Bäckerei aus

Kommentare