Betriebshoferneuerung der VWE beginnt / Vorbereitung auf Elektro-Mobilität

Millioneninvestition in den ÖPNV

Mit symbolischen Schaufelbewegungen haben kommunale und Unternehmensvertreter den Start des umfassenden Maßnahmenpaketes bereits im Mai 2016 zum Start eingesetzt. Foto: Klee

Verden – „Anfang August ist Spatenstich“ freut sich Geschäftsführer Henning Rohde. Die kommunalen Verkehrsunternehmen, Verden- Walsroder Eisenbahn und Verdener Verkehrgesellschaft/Allerbus (VWE und VVG), investieren 2,2 Millionen Euro und erhalten dafür eine Förderung im Millionenbereich von der Landesnahverkehrsgesellschaft. Auf dem Betriebshof an der Moorstraße in Verden soll als Nächstes eine neue Durchfahrwaschhalle entstehen.

Nach dem Bau der Umschlagsanlage Schiene/Straße am Clüversweg im Jahr 2016 investieren die Verkehrsunternehmen nun in die Zukunft des ÖPNV. Nach zweijähriger Planungszeit geht es am Hauptsitz der Verkehrsunternehmen weiter, und der Betriebshof wird modernisiert. „Nach knapp 50 Jahren Betrieb hat unsere Waschanlage in Verden das Ende ihrer Lebensdauer erreicht“, berichtet Prokurist und Technischer Leiter Moritz Bruckhoff in einer Pressemitteilung.

Das neue und freistehende Gebäude der künftigen Nutzfahrzeug-Waschhalle wird mit Anbau eine Gesamtgrundfläche von gut 300 Quadratmetern und ein Brutto-Rauminhalt von 2 000 Kubikmetern haben. Die Anlage wird mit einer Drei-Bürsten-Nutzfahrzeugwaschtechnik ausgerüstet, die die Busse des Unternehmens bis zu einer Höhe von 4,25 Metern und einer Breite von 2,90 Metern säubern können. In den Nebenräumen werde die hochmoderne, oberirdische Technik für das Waschrecycling mit Frischwasserzufuhr und Kompressoranlage zur Druckluftversorgung entstehen. Das Brauchwasser komme in einen Kreislauf mit zehn Kubikmetern Fassungsvermögen, wird behandelt und wiederverwendet.

Zur Optimierung der Betriebsabläufe werden im Anbau der Waschhalle Tanksäulen für von Diesel, Heizöl und Ad Blue integriert. Hierfür wird eine bis zu vier Meter tiefe Baugrube ausgehoben. Die bestehende Tankanlage bleibt für die Eisenbahnfahrzeuge erhalten.

Einhergehend mit der Betriebshoferneuerung wird das kreiseigene Verkehrsunternehmen in eine neue Antriebstechnologie investieren. „Wir werden zukünftig auf den Stadtbuslinien in der Verdener Innenstadt voll elektrisch fahren.“ ergänzt Henning Rohde. Der Einstieg in die E-Bus Mobilität ist ein weiterer Meilenstein, aber zugleich eine Herausforderung für das Unternehmen.

„Die Umrüstung eines Diesel-Busbetriebes auf elektrisch angetriebene Linienbusse ist nicht einfach“, erklärt Rohde. Dieses verlangt nicht nur Kenntnisse beim späteren Linienbetrieb, sondern erfordert auch die Vorhaltung Hochvoltanlagen.

Der erste E-Bus der Marke Sileo wird Anfang November aus Salzgitter kommen. Für die Aufladung dessen Batterien mit einer Gesamtkapazität von über 220 Kilowattstunden wird eine eigene Ladeinfrastruktur im Zuge der Betriebshoferneuerung gebaut. Dazu gehören Trafostation und Anschluss an das Mittelspannungsnetz. Die Station wird modular aufgebaut, sodass in der Endausbaustufe bis zu zwölf Niederflurlinienbusse geladen werden können. An der Konzeptentwicklung hat maßgeblich das Verdener ngenieurbüro Tollé mitgearbeitet.

„Zur Erreichung der Klimaschutzziele sind der Ausbau des ÖPNV und Investitionen in eine CO2-freie Antriebstechnologie die richtige und wegweisende Entscheidung in die Zukunft“, so Rohde. Die Betriebshoferneuerung und auch die Anschaffung des E-Niederflurlinienbusses werden zu einem Großteil seitens der Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) in Hannover gefördert. Mit der Fertigstellung des Bauvorhabens wird im Frühjahr gerechnet. Dabei ist geplant, dass der E-Bus noch in diesem Jahr auf den Linien 711 und 712 in Betrieb gehen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die Themen der Reisemesse ITB

Die Themen der Reisemesse ITB

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

So wird das Auto fit für den Frühling

So wird das Auto fit für den Frühling

Neuseelands Abel Tasman National Park

Neuseelands Abel Tasman National Park

Meistgelesene Artikel

Auto kollidiert mit Baum - zwei Menschen schwer verletzt

Auto kollidiert mit Baum - zwei Menschen schwer verletzt

„Keiner muss Kuchen backen“

„Keiner muss Kuchen backen“

Die Favoritin erzielt den Spitzenpreis

Die Favoritin erzielt den Spitzenpreis

Zeugnis mit Aussicht

Zeugnis mit Aussicht

Kommentare