Celebration und Workshop am Sonntag / Anmeldungen möglich

Mit mehrstimmigen Gospels die „Hütte zum Kochen bringen“

Zu einer „Gospel-Celebration“ laden die Sänger des Verdener Chors am Sonntag ein.

Verden - „Die Hütte zum Kochen bringen“ will der Gospelchor Verden mit seiner Band bei einer „Gospel-Celebration“ am Sonntag, 22. Mai, ab 19.30 Uhr, im Rittergut Hönisch, Nienburger Straße 31. Chor, Band und ihr Leiter Gerd Voß sowie die Teilnehmenden des Gospelworkshops vom Nachmittag wollen gemeinsam als große Gruppe die Stücke mehrstimmig schmettern. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, um eine Spende am Ausgang wird gebeten.

Interessierte können sich auch noch zum Gospelworkshop am Sonntagnachmittag, ab 14 Uhr, anmelden. Eine Altersbegrenzung gibt es nicht. Die Teilnahme kostet für Programm und Verpflegung zehn Euro pro Sänger.

Anmeldungen für die Veranstaltung an ConTakte- Evangelische Gemeindemusikschule Verden, per E-Mail an jenny.jaeger@con-takte.de oder unter der Telefonnummer 04231/9047545 (auch Anrufbeantworter).

Mehr zum Thema:

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Schlägereien überschatten Vatertags-Feiern im Landkreis 

Schlägereien überschatten Vatertags-Feiern im Landkreis 

Autotransporter verliert Fixiervorrichtung: Fahrstreifen nach Unfall gesperrt

Autotransporter verliert Fixiervorrichtung: Fahrstreifen nach Unfall gesperrt

Kommentare