Zahlreiche Strafverfahren eingeleitet

Massenschlägerei und Waffeneinsatz im Verdener Allerpark

Verden - Etwa 20 Personen haben sich Samstagabend im Verdener Allerpark geschlagen. Als die Polizei um kurz nach 20 Uhr am Tatort eintraf, hatten die Beteiligten sich bereits entfernt. Einige von ihnen wurde im Bereich des Bahnhofes angetroffen.

Laut Alarmierung trugen die Personen auch Schlagwerkzeuge und Messer bei sich, erklärt die Polizie am Sonntag. Am Bahnhof konnte ein 39-Jähriger aufgefunden werden, der durch den Faustschlag eines 21 Jahre alten Mannes leicht verletzt wurde.

Samstagabend: drei verschiedene Vorfälle

Während der Ermittlungen erfuhr die Polizei, dass es bereits um 18.30 Uhr zu einem Angriff gekommen sei, bei dem ein 19-Jähriger einen Unbekannten mit einer Flasche attackiert haben soll.

Ein dritter Vorfall ereignete sich um 20.55 Uhr, als sechs Personen zum Allerpark fuhren und dort eine Personen bedrängten. Die Polizei leitete zahlreiche Strafverfahren ein. Zur weiteren Aufklärung der Vorfälle bitten die Einsatzkräfte um Hinweise unter der Telefonnummer 04231/8060.

Erst am Mittwoch hatten die Beamten fünf Männer festgenommen, die im Allerpark randaliert hatten.

ml

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Flüchtling mischt bei der Achimer Feuerwehr mit - doch Abschiebung droht

Flüchtling mischt bei der Achimer Feuerwehr mit - doch Abschiebung droht

Individuell gefertigte Medaille als Lohn für die Anstrengung

Individuell gefertigte Medaille als Lohn für die Anstrengung

Erstes Oldtimer-Pflügen in Hülsen mit 14 alten Schätzchen

Erstes Oldtimer-Pflügen in Hülsen mit 14 alten Schätzchen

Fahrerin verliert Kontrolle: Überholvorgang endet am Baum

Fahrerin verliert Kontrolle: Überholvorgang endet am Baum

Kommentare