Neue Angebote in der Frauenberatung mit Luca Pühl

Mädchensprechstunde öffnet ihre Tür

Eine Frau steht im Eingang zur Frauenberatungsstelle, daneben weist ein Hinweisschild auf die aktuelle Veranstaltung hin.
+
Luca Pühl ist neu in der Frauenberatungsstelle Verden und bietet eine Mädchensprechstunde in den Räumen an der Grünen Straße an.

Das Angebot der offenen Mädchensprechstunde gibt es in der Frauenberatungsstelle in Verden schon seit einigen Monaten. Doch wegen der Pandemie musste sie ausfallen, stattdessen gab es Workshops an Schulen. Jetzt steht die Tür immer dienstags am Nachmittags offen für Mädchen, die sich Rat holen oder Probleme ansprechen möchten. Zuständig ist Luca Pühl, die neu im Team der Frauenberatung ist.

Verden – Erste Liebe, erste sexuelle Kontakte, Verunsicherung – Mädchen haben es nicht leicht, wenn sich das Verhältnis zu Gleichaltrigen vom Spielkameraden zum Sexualpartner verändert. Das Thema ist nicht neu, beschäftigt Eltern, Lehrer und andere Vertraute, doch die Hemmschwelle, mit ihnen über persönlichste Dinge zu sprechen ist oft groß. Deshalb hat sich die Frauenberatungsstelle in Verden schon vor einiger Zeit entschlossen, ein Angebot für Mädchen zu machen.

So richtig in Gang gekommen ist das Ganze wegen der Corona-Pandemie aber nicht. Es gab lediglich Gruppenangebote in Schulen. Das soll sich jetzt wieder ändern, und mit Luca Pühl hat die Frauenberatungsstelle eine engagierte Nachfolgerin für Klara Landwehr gefunden, die von nun an die Schwangerenkonfliktberatung übernimmt. Luca Pühl macht gerade ihren Master im Studiengang Angewandte Sexualwissenschaft, hat zuvor in der Jugendhilfe gearbeitet und bringt so viel Erfahrung beziehungsweise Einfühlungsvermögen in ihren Aufgabenbereich mit.

Themen sind Beziehung, Liebe und sexuelle Orientierung

Neben der offenen Mädchensprechstunde, immer dienstags, von 14 bis 16 Uhr, Grüne Straße 31, wird Luca Pühl auch Workshops in Schulen anbieten. Dann geht es um sexuelle Bildung, den eigenen Körper, die Pubertät, sexuell übertragbare Krankheiten oder geschlechtliche Vielfalt.

In der Sprechstunde sind alle Mädchen willkommen und es können alle Themen mitgebracht werden. Pühl: „Ich möchte den Mädchen helfen, einen positiven Zugang zu ihrem Körper zu finden und einen selbstbestimmten Weg zur Sexualität.“ Es seien viele Ängste da, vor Schwangerschaften oder übertragbaren Krankheiten. Ihr sei es wichtig, eine positive Anschauung zu entwickeln und eine offene Gesprächskultur zu pflegen. Außerdem gehe es darum, Mythen rund um die Sexualität auszuräumen.

Themen in der Sprechstunde sind Beziehung, Liebe, stimmt was mit meinem Körper nicht und sexuelle Orientierung. Darüber spreche man nicht unbedingt gerne mit der Mutter, der Freundin oder der Lehrerin, auch wenn sie viel Verständnis mitbrächten. Pühl: „Da spielt Anonymität eine große Rolle.“ Wenn man sich mit einem heiklen Thema jemandem anvertraut habe, möchte man jenem nicht unbedingt im privaten oder schulischen Bereich wiederbegegnen.

Fragen zum Körper wie „Ist bei mir alles in Ordnung“ werden gestellt

Auch die Einflüsse durch das Internet dürften nicht unterschätzt werden, müssten eingeordnet werden. Das betreffe zum Beispiel pornografische Darstellungen, aber auch Influencer, die makellose Körper darstellten, die es in der Normalität nur ganz selten gäbe. Dann tauchten Fragen auf wie „Ist bei mir alles in Ordnung?“. Gerade, was das Körperliche betreffe, führten geschönte Darstellungen nicht selten dazu, dass Mädchen Essstörungen entwickelten. Damit wird sich Luca Pühl selber nicht beschäftigen, aber zu Kolleginnen vermitteln, die sich damit und mit anderen spezielleren Problemen von jungen Mädchen tiefergehend auseinandergesetzt haben.

Offene Mädchensprechstunde geht auch digital mit einem Instagram-Account

Wer das persönliche Gespräch nicht sucht, kann sich trotzdem Hilfe bei Pühl holen. Seit Kurzem gibt es einen Instagram-Account unter dem Titel „Maedchensprechstunde_Verden“. Der biete viele Möglichkeiten der sexuellen Bildung. Es gebe unter anderem Informationen darüber, wovor Mädchen sich schützen sollten. Es gibt Hilfestellungen zum Thema Grenzen setzen und dazu, über Sexualität zu sprechen, auch was Körperstellen betrifft. Ein großes Anliegen ist der Neuen in der Beratungsstelle, immer eine positive Sprache zu verwenden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Meistgelesene Artikel

Waldorfschule in Ottersberg: Lehrer erheben Mobbing-Vorwürfe

Waldorfschule in Ottersberg: Lehrer erheben Mobbing-Vorwürfe

Waldorfschule in Ottersberg: Lehrer erheben Mobbing-Vorwürfe
Haus in bester Lage ist verkauft

Haus in bester Lage ist verkauft

Haus in bester Lage ist verkauft
Märchenstunde von der Kanzel aus

Märchenstunde von der Kanzel aus

Märchenstunde von der Kanzel aus

Kommentare