Neue Band mit jungen Musikern

„Lutz Hiller & Dogs“: Rock-Senior wagt Neustart nach Herzinfarkt bei „The Voice Senior“

Vor knapp einem Jahr schied der Verdener Lutz Hiller aufgrund eines Herzinfarktes bei der Castingshow „The Voice Senior“ aus. Ein schwerer Rückschlag für den damals 62-Jährigen, der eigentlich bei den Sing-Offs mit „Sexy“ die Bühne wie bei den Blind Auditions rocken wollte. Doch dazu kam es nicht. Trotzdem war für Hiller ganz klar: Mit der Musik und ihm ist es noch lange nicht vorbei.

Verden – „Ich will die restliche Zeit, die mir in meinem Leben noch bleibt, mit dem verbringen, was ich liebe. Und das ist nunmal die Musik“, so Lutz Hiller mit einem Lächeln auf den Lippen. Gemütlich sitzt er auf der Terrasse, ein Glas Zitronensaft in der Hand, mit Blick auf den kleinen aber feinen Garten, den er in Verden zusammen mit seiner Freundin Heike Klawitter, auch liebevoll Schatzi genannt, pflegt. „Und darum hab ich mir gesagt, dass ich wieder aktiver dabei sein will. Nochmal richtig leben. Eine Band gründen!“

Und genau das hat der 63-Jährige nun geschafft: „Lutz Hiller & Dogs“ lautet der Name der Dreier-Konstellation, die seit Anfang April gemeinsam probt. „Davor gab es eine Lange Findungsphase. Leute kamen, Leute gingen und man hat eben ausprobiert, mit wem das Ganze klappen kann“, berichtet der Rocker. „Wir sind eine lebenslustige und rebellische Truppe“, beschreibt er sich und seine zwei Mitspieler.

Lutz Hiller (l.) zusammen mit Pauline und Norman, die am Samstag den Rathausvorplatz rocken wollen.

Zur Band gehören nun die 20-jährige Pauline am Bass und Norman am Schlagzeug, „der erst seit einem Jahr spielt, aber das schon saumäßig gut kann“, ergänzt Hiller. „Und wenn die Pauline in den Bass reinhaut – boah“, fährt er fort und erinnert sich an die Proben der vergangenen Tage zurück. Hiller selbst steht natürlich vorne am Mikro und ist der Hauptverantwortliche für den Gesang, wobei ihn Normen von Zeit zu Zeit unterstützt. „Ich spiel aber auch ein bisschen Gitarre dazu, mal nur Background, aber auch Melodie.“

Lutz Hiller: „Gesamtbild stimmt und rockt richtig“

„Das Musikmachen macht unglaublich viel Spaß mit den beiden“, so der 63-Jährige weiter. Geprobt wird in seinem Musikzimmer, immer anderthalb Stunden lang. „Das Gesamtbild stimmt und das rockt richtig.“

Lutz Hiller will nach seinem Herzinfakt wieder auf die Bühne und ist nun mit „Lutz Hiller & Dogs“ aktiv.

Dieses wollen „Lutz Hiller & Dogs“ nun auch präsentieren, und zwar bei ihrem ersten offiziellen Auftritt am Freitag, 14. August ab 19 Uhr, im Levant. Kurz darauf, schon am Samstag, folgt ihr zweiter Auftritt, auf dem Rathausvorplatz bei der Open Stage Verden ab 12 Uhr. „Wir spielen – natürlich – hauptsächlich Rockmusik, so ein bisschen back to the roots. Die eine Hälfte der Songs, die wir mitbringen, sind eigene Lieder, die andere Cover-Stücke, aber wir spielen immer auf unsere eigene Weise“, gibt Hiller einen Ausblick auf das, was die Zuhörer erwarten wird. Als Beispiele nennt er „Heroes“ von David Bowie und „Ring of fire“. „Wir spielen einige Stücke auf Englisch, haben aber hauptsächlich Deutsches im Programm“, so der Rocker.

Lutz Hiller: Interessierte können Band per Anfrage buchen

Interessierte können die Band auch per Anfrage buchen, merkt Hiller an. „Einfach Bescheid sagen, und wir rocken die Bude“, fügt er mit einem Augenzwinkern hinzu. Die Bezahlung bestehe darin, dass die Band nach ihrem Auftritt einmal einen Hut rumgehen lassen wird.

„Ich bin schon richtig aufgeregt. Bin total gespannt, wie und ob wir bei den Leuten ankommen“, gesteht der 63-Jährige und muss etwas grinsen. Er selbst stand ja schon öfter auf der Bühne, nicht zuletzt mit der in Verden bekannten Band „Die Brut“ sowie bei „The Voice Senior“, aber irgendwie ginge dieses Gefühl von Aufregung einfach nicht weg. Apropos „The Voice“, wie sieht es denn mit seinem Comeback aus? „Leider wird die Castingshow dieses Jahr nicht veranstaltet. Aber sobald es wieder losgeht, und die mich anrufen, bin ich auf jeden Fall wieder dabei!“

Rubriklistenbild: © Andre Kowalski / Sat1

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Erste Warnstreiks im öffentlichen Dienst begonnen

Erste Warnstreiks im öffentlichen Dienst begonnen

Budosportler zeigen ihr Können

Budosportler zeigen ihr Können

Tausende Tote, zweiter Lockdown: Corona-Hotspots weltweit

Tausende Tote, zweiter Lockdown: Corona-Hotspots weltweit

Das große Sommergewinnspiel: Alle Fotos

Das große Sommergewinnspiel: Alle Fotos

Meistgelesene Artikel

Zwei Umzüge mit Folgen: Café Erasmie muss Torten mit dem Auto anliefern

Zwei Umzüge mit Folgen: Café Erasmie muss Torten mit dem Auto anliefern

Zwei Umzüge mit Folgen: Café Erasmie muss Torten mit dem Auto anliefern
Fünf Millionen Euro für Fledermaus

Fünf Millionen Euro für Fledermaus

Fünf Millionen Euro für Fledermaus
Er kam „heulend" zu Fuß nach Hause: Erstklässler an falscher Bushaltestelle gelandet

Er kam „heulend" zu Fuß nach Hause: Erstklässler an falscher Bushaltestelle gelandet

Er kam „heulend" zu Fuß nach Hause: Erstklässler an falscher Bushaltestelle gelandet
Allertaufe für brennende E-Autos

Allertaufe für brennende E-Autos

Allertaufe für brennende E-Autos

Kommentare