Deutsches Pferdemuseum öffnet nach acht Wochen Corona-Pause wieder seine Türen

Lohnender Zwischenstopp

Hat seit heute wieder geöffnet: Das Deutsche Pferdemuseum. Foto: Pferdemuseum

Verden – Acht Wochen lang war das Deutsche Pferdemuseum in Verden aufgrund der Corona-Pandemie für den Publikumsverkehr geschlossen, jetzt geht es wieder los. Seit heute ist es für Besucher wieder geöffnet. Alle geplanten Veranstaltungen, wie Vorträge und Workshops sowie Angebote der Museumspädagogik mussten jedoch bis auf Weiteres abgesagt werden.

Ab sofort gelten wieder die regulären Öffnungszeiten, Dienstag bis Sonntag, von 10 bis 17 Uhr. Das Museumsteam hat wegen der weiterhin andauernden Pandemie zum Schutz der Gäste ein Hygienekonzept erarbeitet, das die geltenden Vorgaben berücksichtigt. Die maximale Anzahl an Gästen, die zeitgleich hereindürfen, ist auf 70 begrenzt. Bei einer Ausstellungsfläche von 1 600 Quadratmetern bleibt somit reichlich Platz, um entspannt und mit genügend Abstand zu anderen Gästen die Ausstellung zu besichtigen. Während des Aufenthalts ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, ausgenommen sind Kinder unter sieben Jahren und Erwachsene mit Atemwegserkrankungen. Desinfektionsmittelspender stehen bereit.

„Wir sind vorbereitet und freuen uns sehr auf die Gäste“, fasst Ina Rohlfing die Stimmung des Teams zusammen. Sie hofft, dass die Menschen der Region die Zeit, in der das Reisen nur begrenzt möglich ist, nutzen, um die Erlebnisse und Attraktionen vor der Haustür zu entdecken oder neu kennenzulernen. „Das Deutsche Pferdemuseum stellt genau wie das Historische Museum Domherrenhaus, das Wolfcenter in Dörverden oder andere Sehenswürdigkeiten im Stadt- und Kreisgebiet ein tolles Ausflugsziel dar. Wieso also nicht mal bei der Familien-Radtour hier und dort einen Zwischenstopp zum Verschnaufen einlegen?“, schlägt Ina Rohlfing vor.

Das Pferd ist nicht seit jeher nur Sport- und Freizeitpartner, Handelsobjekt oder Prestigesymbol. Mit seiner Dauerausstellung weist das Museum auf den Stellenwert hin, den das Pferd einst für den Menschen gehabt hat. Auf zwei Etagen sind Groß und Klein, Pferdefreunde und solche, die es noch werden wollen, zu einer ausgiebigen Entdeckungstour eingeladen.

Das Veranstaltungsprogramm ist bis auf Weiteres ausgesetzt, die Sonderausstellung „Legendär! Berühmte Pferde aus Geschichte, Mythologie und Popkultur“ auf das Jahr 2021 verschoben. Derzeit arbeitet das Team an einer neuen Sonderausstellung, die voraussichtlich ab Mitte Juni 2020 zu sehen sein wird. Sofern sich die rechtlichen Vorgaben ändern, wird das Museum entsprechend reagieren und auch das weitere Veranstaltungsprogramm wieder hochfahren. Ersatztermine für die entfallen Vorträge und Workshops sollen baldmöglichst bekannt gegeben werden.

Die Hippologische Bibliothek und das Fotoarchiv bleiben aus organisatorischen Gründen weiterhin geschlossen. Anfragen können jedoch telefonisch oder per E-Mail gestellt werden. Die Öffnungszeiten gelten auch an den kommenden Feiertagen. So wird das Museum am Pfingstmontag geöffnet sein. Weitere Informationen gibt es unter www.dpm-verden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Trump droht Aufruhr mit Militär

Trump droht Aufruhr mit Militär

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Meistgelesene Artikel

Im Bewusstsein: Hochwassergefahr

Im Bewusstsein: Hochwassergefahr

Ein erster Blick auf die „Markthöfe“

Ein erster Blick auf die „Markthöfe“

Adebar im Dauerstress

Adebar im Dauerstress

Kommentare