Verdener Lions-Damen übergeben 3 000 Euro aus Tombola für Kinderheim-Spielplatz

Löwen helfen den kleinen Strolchen

Sonja Risse und Renate Munder freuen sich über 3 000 Euro, die ihnen von Sabine Thöle und Frauke Wöbse (von links) überbracht wurden. Foto: Niemann

Verden – Das Kinderheim „Die kleinen Strolche“ in Asendorf-Graue, darf sich über eine Spende in Höhe von 3 000 Euro freuen. Sponsor sind die Damen vom Lions Club Verden Kristina Regina, die die namhafte Summe mit ihrer jährlichen Tombola auf dem Verdener Weihnachtsmarkt erwirtschaftet haben. Der Betrag ist für den Bau eines Kinderspielplatzes bestimmt und wurde kürzlich in Klenke‘s Gasthaus in Langwedel durch die amtierende Präsidentin des Clubs, Frauke Wöbse und Dr. Sabine Thöle an die Marketingleiterin der „Kleinen Strolche“ ,Sonja Risse, (und die ehrenamtliche Mitarbeiterin Renate Munder überreicht. „Dieses Projekt liegt uns sehr am Herzen“, so Wöbse und Thöle unisono.

Mit 20 Plätzen für Inobhutnahme akut traumatisierter Kinder im Alter von null bis sechs Jahren wird in Asendorf-Graue das Kinderheim betrieben. Darüber hinaus gibt es noch zehn Mutter-Kind-Wohngruppenplätze, sowie zwölf völlig anonyme Plätze für Kinder mit besonders belastendem Hintergrund.

Die Initiative zur Gründung besagter Einrichtung geht auf Anja und Bernhard Schubert zurück, die im Jahr 2008 zunächst sechs Geschwisterkinder bei sich aufgenommen haben. 2018 wohnten 60 Kinder dort und 2019 waren es bereits 80 Kinder. „Alleine in den letzten fünf Jahren hat die Einrichtung rund 300 Kinder aufgenommen und betreut“, weiß Thöle. Die Verweildauer sei unterschiedlich. Sie blieben aber bis zu einer gerichtlichen Entscheidung in der professionellen Betreuung. „Die Kinder haben oft sehr Schlimmes erlebt. Hier kann wertvolle Zeit therapeutisch für die Kinder genutzt werden, um sie aufzufangen und zu unterstützen.“

Mit Fördergeldern solle noch in diesem Frühjahr ein Raum für Logopädie sowie ein Kuschelraum eingerichtet werden. „Für solche Wünsche sind Spenden erforderlich. Das Jugendamt zahlt für die Grundversorgung der Kinder, aber für alles andere müssen Spendengelder generiert werden.“

Damit die Weihnachtstombola 2020 in eine weitere Runde gehen kann, bittet der Lions Club Kristina Verden erneut um Spenden von aus der Mode gekommenem oder überschüssigem Weihnachtsschmuck. Die Spenden nimmt in Verden der Blumenladen Hartmann in der Obere Straße 1 bis 3 und in Dörverden die Zahnarztpraxis Josef Golembecki, Wulfers Hoff 6, entgegen. nie

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Großbritannien und Japan erinnern an Weltkriegsende

Großbritannien und Japan erinnern an Weltkriegsende

Bayerns Tor-Kannibalen wollen "ganz oben stehen"

Bayerns Tor-Kannibalen wollen "ganz oben stehen"

FC Bayern überrollt Barça - Nach irrem 8:2 auf Endspielkurs

FC Bayern überrollt Barça - Nach irrem 8:2 auf Endspielkurs

Günstige Paradiese: Wer hier lebt, muss nie wieder arbeiten gehen

Günstige Paradiese: Wer hier lebt, muss nie wieder arbeiten gehen

Meistgelesene Artikel

Römische Münze in Germanenhand

Römische Münze in Germanenhand

Brand in Lagerhalle: Möglicher Austritt von krebserregendem Asbest in Dörverden

Brand in Lagerhalle: Möglicher Austritt von krebserregendem Asbest in Dörverden

Leons Lasertag in Verden kurz vor der Insolvenz: Video auf Facebook löst Welle der Unterstützung aus

Leons Lasertag in Verden kurz vor der Insolvenz: Video auf Facebook löst Welle der Unterstützung aus

Neue Heimat für Cherif Barry: Keine Sehnsucht nach Guinea

Neue Heimat für Cherif Barry: Keine Sehnsucht nach Guinea

Kommentare