1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Verden
  4. Verden

Lichterzauber zur Walpurgisnacht mit Farben und Flammen in Verden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Eine Frau in der Dunkelheit, in der Hand eine Fackel.
Tina Badenhof bringt die Flammen zum Tanzen. © Allerkultur

Furios, mal heller, mal dunkler und auf jeden Fall bunt, das verspricht der Lichterzauber zur Walpurgisnacht am Sonnabend, 30. April, auf dem Rathausplatz in Verden. Es ist der Auftakt zur „Allerkultur 2022“, der unter dem Motto „Farben und Flammen“ steht, heißt es in der Einladung der Veranstalter.

Verden –Laut und bunt wird es ab 20.30 Uhr mit der Samba Band ClouhaSa aus Cluvenhagen. Seit 15 Jahren besteht die Gruppe und hat immer noch „einfach Spaß am Rhythmus“. Mit selbst gebastelten, schrill bunten Masken sorgen die Darsteller neben den wummernden Trommelschlägen für ein fantasievolles, leuchtendes Bild. Die mitreißenden Samba-Rhythmen erklingen laut und laden zum Mitwippen ein.

Leuchtende Seepferdchen und fantastische Stelzenläufer

Wunderbar wird es mit schwebenden leuchtenden Wasser-Wesen der Bremer gassi gäng, die ein zauberhaftes Wasser-Ballett vor dem Rathaus entfalten. Seepferdchen und andere Wassertiere tummeln sich auf dem Platz, die mit ihrem Farbenspiel in der Dunkelheit leuchten. Dazu kommen die fantastischen Stelzenläufer von Oakleaf aus Hamburg. Die großen tanzenden Figuren scheinen aus einer anderen Welt zu kommen und bringen so etwas Magisches in die Allerstadt.

Zum Finale erscheint Tina Badenhop mit ihrem Feuer-Tanz. Die Künstlerin spielt mit den Flammen, tanzt mit dem Feuer. Im Dunkeln flackert ein Licht. Es beginnt, sich zu bewegen, zeichnet leuchtende Spuren in den Himmel, zuckt leicht und hell. Der Feuertanz birgt wundersame Erscheinungen und ihre Zuschauer werden entführt in eine wundersame Welt voller Licht und Schatten.

Mit diesem farbigen Abend wird die Reihe „Allerkultur 2022“ eröffnet, die ‚umsonst und draußen‘ noch ein abwechslungsreiches Programm für den Sommer in Verden präsentieren wird, versprechen die Organisatoren von Allerkultur.

Auch interessant

Kommentare