Lesung mit Autorin Zora del Buono bei Heine

Dialog mit den ältesten Bäumen Europas

+
Zora del Buono.

Verden - Wenn Bäume sprechen könnten, was würden sie erzählen? Zora del Buono hat sich zu den ältesten Bäumen Europas und Nordamerikas aufgemacht, um den Geschichten dieser ungewöhnlichen, zum Teil Abertausende von Jahren alten Lebewesen zu lauschen. Am Mittwoch, 10. Februar, 19.30 Uhr, erzählt sie davon und liest in der Buchhandlung aus ihrem neuen Buch „Das Leben der Mächtigen“.

Zora del Buono besucht die Eibe Ankerwycke Yew, unter der Anne Boleyn erstmals ihrem späteren Ehegatten und Henker Henry VIII. begegnete, bewundert in Berlin die Dicke Marie, die den Humboldt-Brüdern einst als Spielplatz und Goethe als Schattenspender diente, bevor sie Hermann Göring zum Naturschutzdenkmal erkor und durchwandert im Schneesturm ein schwedisches Hochmoor, um den mit 9500 Jahren ältesten Baum der Welt zu sehen, der so rührend klein und mager aussieht wie ein vergessener Weihnachtsbaum.

Auf ihren Reisen trifft sie Indianer, Förster und Baumpfleger – und einen Klassenkameraden jener drogensüchtigen Frau, die eine 3600 Jahre alte Sumpfzypresse niederbrannte. Mit viel Sinn für menschliche Abgründe und dendrologische Geheimnisse erzählt Zora del Buono die weit verzweigten Geschichten, die sich um die majestätischen Persönlichkeiten ranken – und lässt die Leser auch in ihren Baumfotografien an ihrer Faszination für die stummen Zeugen der Menschheit teilhaben.

Zora del Buono, 54 Jahre alt, ist eine Schweizer Architektin, Journalistin, Schriftstellerin und Mitbegründerin der Zeitschrift „mare“. Sie hat bereits einige Romane veröffentlicht, im vergangenen Jahr die Novelle „Gotthardt“ und auch das literarische Reisebuch „Hundert Tage Amerika“, ausgezeichnet mit dem ITB BookAward 2012.

Seit 2012 ist die Autorin Gastdozentin im Master-Programm der German School am Middlebury College in Vermont, an der Leuphana Universität Lüneburg und der Schweizer Journalistenschule MAZ in Luzern.

Für die Lesung bittet die Buchhandlung Heine um Anmeldung, Telefon 04231/3505, E-mail info@heine-verden.de. Der Eintritt beträgt acht Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Sommerreise: Kräuterwandern in Bruchhausen-Vilsen

Sommerreise: Kräuterwandern in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Autobahnpolizei untersucht Lkw: „Liste des Schreckens“

Autobahnpolizei untersucht Lkw: „Liste des Schreckens“

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Kommentare