Bürgertreff Verden Ost startet Kurse / Gemüse und Obst aus eigenem Garten

Leckeres Essen geht auch gesund

Für einige Angebote wird eine Kinderbetreuung organisiert. Während die Eltern Deutsch lernen, kümmern sich hier Swetlana Stockmann und Fenja Meyer-Bösche um die Kleinen. Fotos: nie

Verden - Von Christel Niemann. Das Mehrgenerationenhaus Bürgertreff Verden-Ost als Begegnungsstätte für Menschen aller Nationalitäten und jeden Alters weist im druckfrischen Stadtteilbrief auf ein buntgemischtes Angebot an Aktivitäten und Veranstaltungen für alle Altersstufen und unterschiedliche Ansprüche für das erste Halbjahr 2020 hin. Nach Auskunft von Mitarbeiterin Monika Bleckwehl liegt ein Fokus auch auf dem Thema gesunde Ernährung, dem man sich in unterschiedlichen Angeboten widme.

Beispielsweise werde unter diesem Thema ein Gesundheitskurs in Kooperation mit der AOK angeboten und den Teilnehmern an insgesamt zwölf Terminen gezeigt, wie man mit Kniffen und ein paar Tricks beim Einkaufen und am Herd, selbst im stressigen Alltag sich gesund ernähren und die Mahlzeiten zubereiten kann. „Der Kurs, in dem an zwei Abenden auch gemeinsam etwas Leckeres gekocht wird, ist gut nachgefragt; auch von Interessierten, die nicht im Stadtteil leben“, sagt Bleckwehl und weist bereits auf den Start der nächsten Gruppe im Mai des Jahres hin, für die sich Interessierte unter der Rufnummer 04231/68992 oder unter info@buergertreff-verden.de bereits anmelden können. Bleckwehl: „Die Kosten werden von einigen Krankenkassen bezuschusst oder sogar ganz übernommen.“

Auch in bereits bestehende Angebote im MGH soll das Thema Einzug halten. „Beim Mittagstisch am Dienstag werden wir in Zukunft überwiegend gesunde Lebensmittel verarbeiten, und die Rezepte werden an die Gäste verteilt. Außerdem ist beabsichtigt im Frühjahr in den Bewohnergärten Gemüse, Salat oder Obst anzupflanzen “, weist Bleckwehl auf weitere Neuerungen hin.

Natürlich hat die teils langjährig etablierte bekannte Fülle an Gruppen und Angeboten von Yoga und Frauentreff über Tafel, Kleiderstube, Eltern-Kind-Café, Café am Donnerstag oder Kinderhaus bis zu Deutsch- und Alphabetisierungskurs (mit Kinderbetreuung) auch im neuen Halbjahresprogramm ihren Platz.

Bleckwehl berichtet weiter, dass in der ersten Jahreshälfte auch Vergnügen und Geselligkeit nicht zu kurz kommen werden. „Solche Angebote sind für den Zusammenhalt der Stadtteilbewohner sehr wichtig“, findet sie und verweist beispielhaft auf Aktivitäten wie Stadtteilfrühstück, monatlicher Spielnachmittag, Kegeln, Grill- und Nachbarschaftsfeste und auf die Tagesausflüge, die mehrmals im Jahr unternommen werden.

„Man sieht, wir haben hier gut zu tun“, resümiert Bleckwehl. Sie schätzt, dass wöchentlich einschließlich der Tafelkunden sicher um die 200 Personen die Angebote im MGH nutzten.

Der neue Stadtteilbrief für das erste Halbjahr 2020 ist ab sofort im Mehrgenerationenhaus (MGH) Bürgertreff und bei der Stadt Verden erhältlich. Informationen gibt es außerdem unter www.buergertreff-verden.de.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Weitere Covid-19-Infektionen und erste Bilanz der Polizei

Weitere Covid-19-Infektionen und erste Bilanz der Polizei

Lesestoff hinter der Kirchentür

Lesestoff hinter der Kirchentür

Alltag mit Corona: Fünfköpfige Familie spricht über neuen Tagesablauf ohne Kita und Schule

Alltag mit Corona: Fünfköpfige Familie spricht über neuen Tagesablauf ohne Kita und Schule

Neues Zuhause für Lana

Neues Zuhause für Lana

Kommentare