Kreisverwaltung reagiert auf aktuelle Situation

Landkreis Verden: Kontrolle der Corona-Regeln und Rückverfolgung von Infektionsketten

Zeichnet sich da endlich ein Silberstreif am Corona-Horizont für den Landkreis Verden ab? Erstmals seit mehr als einer Woche war die Sieben-Tage-Inzidenz gesunken.

  • Sieben-Tage-Inzidenzwert war erstmalig nach mehr als einer Woche wieder gesunken.
  • Die Kreisverwaltung hat auf die schwieriger gewordene Nachverfolgung der Infektionsketten reagiert.
  • Die Polizei hat die Einhaltung der Regeln zum Wochenende hin verschärft kontrolliert.

Verden/Achim – Nach einem Wert von 121,1 am Montag ist der Sieben-Tage-Inzidenzwert erstmalig seit mehr als einer Woche gesunken. Auf einen Wert von 116,7. Gleichzeitig stellte Landrat Peter Bohlmann klar: Es wird zumindest zunächst keine verschärften Regeln für die Schulen geben und keine für den Sport.

Landkreis:Verden
Verwaltungssitz:Verden (Aller)
Fläche:787,97 Quadratkilometer
Einwohner:137.133 (31. Dez. 2019)
Kreisgliederung:11 Gemeinden

Bohlmann wehrt sich entschieden gegen Vorhaltungen, dass auch im Landkreis Verden nicht mehr jede Infektionskette nachverfolgt werde. Aus anderen Risikogebieten, vorrangig in Großstädten, war bekannt geworden, angesichts der Vielzahl der Fälle sei eine Rückverfolgung sinnlos und personell sowieso nicht mehr machbar.

„Das trifft nicht auf unsere Region zu“, sagt der Landrat auf Nachfrage. Zwar sei es tatsächlich deutlich schwieriger geworden, die Infektionswege zu klären, aber die Kreisverwaltung habe reagiert. Das Telefon-Team sei ausgebaut worden, es habe kurzfristig Einstellungen gegeben. Allerdings rechne er nicht mit einer sehr langfristigen Dauer-Belastung. „Die Arbeitsverträge sind zeitlich befristet.“

Infektionsgeschehen sei stark durch Ausbrüche beeinflusst

Und überhaupt dürfe das Infektionsgeschehen nicht über einen Kamm geschoren werden. „Wenn es zu einem Ausbruch in einer Einrichtung kommt, dann steht sehr schnell fest, wo nachverfolgt werden muss.“ Gerade in den vergangenen beiden Wochen sei das Infektionsgeschehen stark durch solche Ausbrüche beeinflusst. Mit allerdings unterschiedlichen Ergebnissen.

Mit verstärkten Kontrollen reagiert die Polizei seit dem Wochenende auf eine gewisse Sorglosigkeit bei der Einhaltung der Corona-Verordnungen.

Während er die Infektionszahlen für das Waldheim mit 39 angab, könne jetzt für die kreiseigene Pflegeeinrichtung in Thedinghausen schon so etwas wie Entwarnung gegeben werden. Die am Sonntag veranlassten Tests von 24 weiteren Bewohnern und 16 Beschäftigten fielen sämtlich negativ aus. Eine Bewohnerin der Ausbruchsstation, deren Ersttestung uneindeutig ausgefallen war, war in der Nachtestung positiv. So sind in dem Thedinghäuser Pflegeheim insgesamt elf Bewohner und zwei Pflegekräfte positiv getestet.

Polizei hat Kontrollen im öffentlichen Raum zum Wochenende verschärft

Andererseits drohe bei Testungen von Personen, deren Lebensumfeld nicht einem einzigen Ort zuzuordnen sei, gleich eine unendliche Telefonaktion. Bohlmann in einer Sitzung des Finanzausschusses zum Wochenbeginn: „Nicht selten, dass eine private Feier der Auslöser war. Ehe dann erste Symptome auftauchen, wird vielleicht noch eine Unterhaltungsstätte besucht und ein Sportangebot genutzt. Das macht es dann besonders schwierig.“

Nein, so der Landrat, die Erfahrung habe gezeigt, private Feiern seien der Auslöser für eine Vielzahl Corona-Infektionen, und die Begegnungen im öffentlichen Raum. Hier hatte die Polizei zum Wochenende hin die Kontrollen verschärft.

Aber es seien nicht die Schulen und nicht die Kindergärten. „Auch da hat es ja Infektionen gegeben, und es wurden Testungen durchgeführt. In Achim genauso wie in Ottersberg, in Dörverden, am Sachsenhain oder in Luttum. Das Ergebnis in den meisten Fällen: Keine weiteren Infektionen“, so der Landrat. Ähnliches gelte auch für die Schülerbeförderung. Und es gelte für den Sport. „Da sind keine Verfügungen geplant.“ Zurzeit jedenfalls nicht. Am Wochenende könne es schon ganz anders aussehen.

Rubriklistenbild: © Kracke

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Welche Rolle spielt das Geschlecht beim Fahrradkauf?

Welche Rolle spielt das Geschlecht beim Fahrradkauf?

Acht Brettspiel-Geschenktipps für Weihnachten und Silvester

Acht Brettspiel-Geschenktipps für Weihnachten und Silvester

Lamberts Bay ist mehr als ein Fischerort

Lamberts Bay ist mehr als ein Fischerort

Wie fleischfressende Pflanzen Fleisch fressen

Wie fleischfressende Pflanzen Fleisch fressen

Meistgelesene Artikel

Ende nach fast drei Jahrzehnten

Ende nach fast drei Jahrzehnten

Ende nach fast drei Jahrzehnten
„Traurig, aber es geht nicht anders“: Ott-Gartentechnik schließt an der Weserstraße

„Traurig, aber es geht nicht anders“: Ott-Gartentechnik schließt an der Weserstraße

„Traurig, aber es geht nicht anders“: Ott-Gartentechnik schließt an der Weserstraße
Campingplatz Bollen: Die Idylle ist dahin – Situation eskaliert völlig

Campingplatz Bollen: Die Idylle ist dahin – Situation eskaliert völlig

Campingplatz Bollen: Die Idylle ist dahin – Situation eskaliert völlig

Kommentare