Landes- und Kreissportbund in Kooperation

AOK-Projekt: Im Alter sportlich aktiv

+
Elke Verse vom TSV Verden hat den Workshop Fit und Aktiv 60+ verantwortet.

Landkreis - Sportlich aktive Senioren waren vor wenigen Jahren noch eine eher kleine Randgruppe im Vereinsleben. Heute spüren die Clubs den demografischen Wandel deutlich. Senioren sind eine große und wichtige Zielgruppe im Angebot regionaler Turn- und Sportvereine.

Der Anteil der Senioren in unserer Gesellschaft wächst, und diese Älteren sind oft aktiver und gesünder als in früheren Generationen. Das ist ein guter Grund für Landes- und Kreissportbund, als Partner der Vereine vor Ort, mit der AOK eine Kooperation einzugehen und sich auf die Veränderungen einzustellen. Gemeinsam haben sie das Projekt „Aktiv & gesund älter werden“ aus der Taufe gehoben. Der offizielle Projektstart war im Verdener Jahnsportzentrum.

Ein Aktionstag für Ältere mit Vortrag und vier Workshops mit altersgerechten Sport- und Bewegungsangeboten, sollte schon einmal einen Eindruck vermitteln, wie die Vereine die betagtere Zielgruppe zu mehr körperlichen Aktivitäten anregen können. Ein Arbeitskreis hatte dafür mit viel Engagement ein interessantes Bündel von Sport- und Mitmachangeboten geschnürt. Bei den 60 Teilnehmern fanden die Übungen in der Gruppe großen Anklang.

Mit Nina Panitz konnten die Teilnehmer einen Alltags-Fitnesstest machen.

Der körperlichen Betätigung war der Vortrag „Auf dem Weg ins Glück. Gesundheitspotenziale sportlicher Aktivitäten in der Natur“ von Dr. Arne Göring von der Uni Göttingen vorausgegangen. Danach wussten die Teilnehmer schon einmal genau, warum es sich lohnt, auch im höheren Alter noch körperlich aktiv zu bleiben. Den aktuellen Stand konnten die Besucher beim Alltags-Fitness-Test gemeinsam mit der Referentin des Niedersächsischen Turnerbunds, Nina Panitz, ermitteln.

Danach ging es in zwei Indoor- und Outdoor-Workshops sportlich zur Sache. Für Menschen, die auch jenseits der 60er körperlich und geistig fit bleiben wollen, war der Aktionstag ein willkommenes Angebot, um aus der „Unbeweglichkeit des Alltags“ auszubrechen, viel Spaß an Bewegung und geistiger Flexibilität zu gewinnen und neue Anregungen zur sportlichen Betätigung im Alter zu bekommen.

nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

Blender Höfe bringen Schülern die Landwirtschaft näher

Blender Höfe bringen Schülern die Landwirtschaft näher

Landtagswahl: Im Landkreis Verden ein wenig komplizierter

Landtagswahl: Im Landkreis Verden ein wenig komplizierter

Von mehr Polizei bis zum Ueser Kreuzungsausbau

Von mehr Polizei bis zum Ueser Kreuzungsausbau

Margret Willbrandt erinnert sich in Buch an ihre Kindheit in Luttum

Margret Willbrandt erinnert sich in Buch an ihre Kindheit in Luttum

Kommentare