Artilleriestraße stundenlang gesperrt

Lager eines Netto-Markts brennt in Verden - Einsatzkräfte verletzt

+
Die Einsatzkräfte konnten ein Übergreifen der Flammen verhindern.

Verden - Das Lager des Netto-Markts in der Artilleriestraße stand in der Nacht zu Dienstag in Flammen. Während der Löscharbeiten wurden Einsatzkräfte der Feuerwehr verletzt.

Gegen 3 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Eitze und Verden von Anwohnern in die Artilleriestraße gerufen, anschließend wurde Vollalarm für die gesamte Stadtfeuerwehr Verden ausgelöst.  

Ein als Lager genutzter Gebäudeteil des Netto-Marktes stand laut Angaben der Feuerwehr in Vollbrand. Das Dach des betroffenen Gebäudeteils stürzte ein und musste in Handarbeit durch die Einsatzkräfte ins Freie gebracht werden. Die Flammen drohten zudem, auf das Hauptgebäude überzugreifen. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte eine größere Brandausbreitung und das Übergreifen auf das Netto-Hauptgebäude jedoch verhindert werden.

Das Löschwasser gefror bei den niedrigen Temperaturen teilweise.

Die Temperaturen lagen während des Einsatzes um den Gefrierpunkt, sodass das eingesetzte Löschwasser schlagartig gefror und die anliegende Straße sowie den Parkplatz des Supermarktes in eine große Eisfläche verwandelte. Der Betriebshof der Stadt Verden war mit Streufahrzeugen vor Ort, um die Einsatzstelle abzustreuen.

Straßensperrung bis 7.30 Uhr

Während der Löscharbeiten wurden mehrere Feuerwehrleute verletzt und mussten durch den Rettungsdienst behandelt werden. Die Artilleriestraße blieb bis in den Morgen hinein komplett gesperrt, gegen 7.30 Uhr konnte die Sperrung aufgehoben werden. 

Gegen 8 Uhr rückten die letzten der insgesamt rund 150 Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW, Rettungsdienst und Polizei ab. Ein vorsorglich angeforderter Bagger der THW-Bundesschule Hoya kam nicht mehr zum Einsatz. Der Zentrale Kriminaldienst der Polizeiinspektion Verden/Osterholz hat noch in der Nacht erste Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 04231/8060 bei der Polizei Verden zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Türkei setzt offensichtlich deutsche Panzer in Syrien ein

Türkei setzt offensichtlich deutsche Panzer in Syrien ein

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Von der IMM Cologne: Das Kuschelsofa bekommt Lücken

Von der IMM Cologne: Das Kuschelsofa bekommt Lücken

Meistgelesene Artikel

Früher Bierverlag Budelmann, jetzt Abriss der Nummer 98

Früher Bierverlag Budelmann, jetzt Abriss der Nummer 98

Dr. Petra Gölz verlässt Achim

Dr. Petra Gölz verlässt Achim

Autofahrer außer Kontrolle: Polizei zieht Führerschein ein

Autofahrer außer Kontrolle: Polizei zieht Führerschein ein

Junge Landwirte mit dem Trecker zur Demonstration in Berlin

Junge Landwirte mit dem Trecker zur Demonstration in Berlin

Kommentare