Mit gewohnt breitem Angebot in den Frühling

KVHS-Programm ist für Corona gerüstet

Zwei Frauen mit Flyern und einem Plakat. Zwischen ihnen ist ein buntes Schaubild zu sehen.
+
Stephanie Fries und Gitta Stahl (v.l.) mit dem aktuellen Flyer. Damit geht die KVHS neue Wege. Das humorvolle Plakat zeigt einen konzentriert strickenden „Martin“ während seiner Pause im Homeoffice.

Verden – Das Programm der KVHS Verden für das Frühjahrssemester steht. Unter dem Motto der KVHS „Neue Wege gehen“ werden die Bildungsangebote fortgesetzt, die den Nutzern auch in Krisenzeiten eine breit gefächerte Auswahl ermöglichen.

Alle Kurse und Veranstaltungen sind online zu finden

Diesmal gibt es allerdings kein schriftliches Programmheft, alle Kurse und Veranstaltungen sind auf der Website der KVHS veröffentlicht, während die wichtigsten Kurse und Neuerungen in einem Flyer aufgeführt sind, der bereits landkreisweit an die Haushalte verteilt wurde.

Corona-Pandemie drückt Programm ihren Stempel auf

Etwas Neues erlernen, Vorhandenes vertiefen, sich sportlich betätigen oder sich für berufliche Anforderungen qualifizieren: Die Corona-Pandemie drückt dem Programm auch im kommenden Jahr ihren Stempel auf, denn natürlich muss die KVHS die wechselnden Bedingungen berücksichtigen. Sie macht das mit einer Mischung aus Präsenz- und Onlinekursen.

Dass Weiterbildung und Co auch in Zeiten von Corona geht, beweist der Blick auf das Programm, das die neue Leiterin der KVHS, Dr. Stephanie Fries, und Gitta Stahl, Programmbereichsleiterin Umwelt und Gesundheit, im Pressegespräch vorstellten. Corona könne weiterhin zu kurzfristigen Änderungen und Einschränkungen in der Durchführung einzelner Kurse führen, ist den beiden klar, aber grundsätzlich sei die KVHS gut gerüstet.

Nutzer haben die Qual der Wahl

Und so haben Nutzer eher die Qual der Wahl, ob sie lieber in Garten oder auf der Terrasse bienenfreundlich gärtnern, eine neue Sprache erlernen, sich sportlich oder kreativ betätigen, sich auf Schloss Etelsen für die Dauer eines Wochenendes der Kunst des Klöppelns hingeben möchten, den persönlichen Fokus vorzugsweise auf Angebote mit beruflichen Hintergründen legen oder ihre Wahl aus den garantiert coronafreien Online-Offerten treffen.

Top-Themen Umwelt, Gesundheit und Prävention

Nach Aussage von Fries und Stahl sind Umwelt, Gesundheit und Prävention auch in der Pandemie Top-Themen. Als Fachbereichsleiterin hat Gitta Stahl hier ein ganzes Bündel an Kursen geschnürt, die ebenso Wissen vermitteln als auch Entspannung und Bewegung mittels Hula-Hoop-Reifen bieten. Besonderheiten gibt es in der beruflichen Bildung: „Ab Frühjahr bieten wir erstmals die Kompakt-Ausbildung zur Kindertagespflegeperson an“, berichtet Fries. Außerdem seien die etablierten Zertifikatslehrgänge wie der berufsbegleitende Kurs für Pädagogen zur Fachkraft für Kleinstkindpädagogik weiterhin im Angbot.

Auch der Bereich EDV und Digitales halte ganz im Zug der Zeit die gewohnt breite Palette vor, um Orientierung und Zugang zu dieser Welt zu ermöglichen.

Weiter stehen laut Fries die BAMF-geförderten Integrationskurse und Berufssprachkurse uneingeschränkt zur Verfügung, wie auch die berufsbezogene Sprachförderung und die Angebote zur schulischen Grundbildung und zu schulischen Abschlüssen.

Outdoor-Angebote wie der Besuch eines Gartencenters zur Wissensvermittlung über Pflanzen, Bienen & Co, Waldbaden oder energetische Naturspaziergänge nannten die beiden Referentinnen als aktuell besonders gute Alternativen zu Kursen in geschlossenen Räumen. „Wir sind auf viele Eventualitäten vorbereitet und überzeugt, dass trotz Einschränkungen für jeden Geschmack etwas dabei ist“, sagte Fries.

Zwar könne niemand in die Glaskugel schauen oder Entwicklungen voraussehen, doch die KVHS habe im Pandemieverlauf schon mehrfach bewiesen, dass sie hochflexibel und in der Lage sei, schnell auf veränderte Bedarfslagen zu reagieren.

Start der Onlinekurse am 3. Januar

Die Onlinekurse starten bereits am 3. Januar, während die Präsenzkurse im Haus der KVHS in Verden und in den Nebenstellen in der zweiten Februarwoche beginnen.

50 000 Flyer mit den Highlights aus dem neuen Halbjahresprogramm, waren am Wochenende der aktuellen Ausgabe des Wochentipps beigelegt.

Das Programm lässt sich online einsehen und steht auf der Homepage der Kreisvolkshochschule Verden unter der Adresse www.kvhs-verden.de zum Download bereit.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kaum Wohnraum für Geflüchtete

Kaum Wohnraum für Geflüchtete

Kaum Wohnraum für Geflüchtete
Veerner Höfe: Nur der Hotelbetrieb noch offen

Veerner Höfe: Nur der Hotelbetrieb noch offen

Veerner Höfe: Nur der Hotelbetrieb noch offen
Vemag plant großflächiges Wachstum

Vemag plant großflächiges Wachstum

Vemag plant großflächiges Wachstum
BBS Verden bieten Doppelqualifikation an: Abitur plus Sozialpädagogische Assistenz

BBS Verden bieten Doppelqualifikation an: Abitur plus Sozialpädagogische Assistenz

BBS Verden bieten Doppelqualifikation an: Abitur plus Sozialpädagogische Assistenz

Kommentare