Das kurze Vergnügen

Kunstvermittler Dirk Meyer blickt hinter die Kulissen des Cartoons

+
Wieviel Arbeit steckt in einem Cartoon? Die Zeichnung „Tight Lines“, von Norman Thelwell ist in der Ausstellung im Deutschen Pferdemuseum zu sehen.

Verden - Cartoons kennt jeder aus Zeitschriften und Zeitungen. Aber wer hat sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, wie die sogenannten Einbildwitze entstehen und welche Konzepte hinter diesen auf den ersten Blick so unscheinbaren Zeichnungen stehen? Antworten darauf gibt es im Rahmen einer Ausstellung im Deutschen Pferdemuseum in Verden.

Der Oldenburger Kunstvermittler Dirk Meyer hat sich eingehend mit dieser eigenwilligen Kunstform beschäftigt und wird in seinem Vortrag am Mittwoch, 9. August, ab 19.30 Uhr, einen tieferen Einblick in Entstehung und Prinzipien von Cartoons geben und dokumentieren, welch anspruchsvoller und höchst kreativer Aufgabe sich Cartoonisten annehmen.

Tücken des Alltags im Einbildwitz präsentiert

Die derzeit im Deutschen Pferdemuseum ausgestellten Arbeiten des englischen Cartoonisten Norman Thelwell stehen dabei besonders im Fokus.

Einbildwitze, das kurze Vergnügen, sind sozusagen der kleine, unterhaltende Pausensnack für zwischendurch. Aber wer hat sich die Konzepte, die hinter diesen Bildwitzen stecken, schon genauer angeschaut? Was kann man aus diesen unscheinbaren Zeichnungen herauslesen? Thelwell, der mit seinen Ponycartoons internationale Berühmtheit erlangt, beleuchtet in seinen detailreichen Aquarellen und Zeichnungen auch die typisch britischen Szenen, die seine Landsleute mit einem Augenzwinkern beim Umgang mit den Tücken des Alltags zeigen, sei es beim Angeln, Jagen oder Campen. Unzählige Situationen hält er mit viel englischem Humor fest und blickt dabei sowohl in das gesellige Pub-Leben als auch in herrschaftliche Schlösser des Landadels.

„The home straight“, Norman Thelwell, im Deutschen Pferdemuseum.

Allein die Satire-Zeitschrift „Punch“ veröffentlicht über 1500 Thelwell-Zeichnungen, davon 60 als Titelbilder, heißt es in einer Pressemitteilung des Deutschen Pferdemuseums. Nur für dieses Magazin produziert Thelwell wöchentlich fünf bis sechs Skizzen, dabei verbringt er allein ein bis zwei Tage pro Woche damit, Ideen und Konzepte für seine Zeichnungen zu entwickeln.

Ein gelungener Cartoon versetzt den Betrachter in die Lage, mit einem Blick, ohne Einleitung oder dramaturgischem Spannungsaufbau, die Situation zu verstehen und mit einer guten Pointe zu erheitern. Eine anspruchsvolle und äußerst kreative Aufgabe, die beim flüchtigen Blick auf einen Cartoon vermutlich niemand so recht bedenkt.

Meyer bringt individuelle Sichtweise auf die Kunst mit

Dirk Meyer wird in seinem Vortrag den Fokus auf dieses Thema lenken. Seit mehr als eineinhalb Jahrzehnten arbeitet er freiberuflich als Kunstvermittler in und um Oldenburg. Seine vielseitigen Interessen befähigen ihn zu einer individuellen Sichtweise auf viele Bereiche der Kunst und des kulturellen Lebens, wobei ein besonderer Arbeitsschwerpunkt in der Grafik von Horst Janssen liegt und die komischen Künste eine Passion darstellen.

Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr. Einlass ist ab 18 Uhr. Es besteht die Möglichkeit, im Vorfeld die aktuelle Sonderausstellung „KULT-PONYS. Aquarelle und Zeichnungen des Cartoonisten Norman Thelwell“ zu besichtigen. Der Eintritt für die Abendveranstaltung inklusive Museumsbesuch beträgt acht Euro pro Person. Mitglieder des Deutschen Pferdemuseums und PMs der Deutschen Reiterlichen Vereinigung zahlen einen ermäßigten Preis von sechs Euro. Sitzplatzreservierungen bei Voranmeldung unter Telefon 04231/807140.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nach Terrorattacke gehen Ermittler von Islamisten-Zelle aus

Nach Terrorattacke gehen Ermittler von Islamisten-Zelle aus

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen immer

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen immer

Werders Bundesliga-Starts seit der Saison 2007/08

Werders Bundesliga-Starts seit der Saison 2007/08

Podiumsdiskussion vom RWF und der Kreiszeitung zur Bundestagswahl

Podiumsdiskussion vom RWF und der Kreiszeitung zur Bundestagswahl

Meistgelesene Artikel

Seehund beißt Schwimmer in den Arm

Seehund beißt Schwimmer in den Arm

Weinfest in Achim: „Königin“ gibt sich die Ehre

Weinfest in Achim: „Königin“ gibt sich die Ehre

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Schlägerei auf Bahnsteig

Schlägerei auf Bahnsteig

Kommentare