Angemerkt

Kritik löst sich in Luft auf

Kreiszeitung Syke
+
Kreiszeitung Syke

Verden - Von Markus WienkenDer Rathausplatz ist (fast) fertig. Viele haben im Vorfeld gar nicht mehr daran glauben mögen, angesichts der zahlreichen Pannen. Da war die Stadt gut beraten, im Zuge der weiteren Verkehrsplanung ins Rathaus einzuladen.

Hat sie gemacht. Es sollte ergebnisoffen diskutiert werden. Darauf legte Bürgermeister Brockmann zu Beginn der Sitzung wert, Anträge aus der Vergangenheit, vorab in der Presse von unterschiedlichen Fraktionen beworben, sollten keine Rolle spielen.

Wie auch immer. Die angeblich große Streitfrage, ob Fußgängerzone oder nicht, stand spürbar gar nicht mehr zur Debatte. 70 interessierte Zuhörer, – darunter Geschäftsleute und Anwohner – vergleichsweise viel für einen derartigen Termin, signalisierten nach außen weitgehend Einigkeit, die da hieß: „Wir wollen dort eine Fußgängerzone.“ Dass es im Detail Anpassungen geben wird – geschenkt.

Bürgermeister Brockmann hatte angesichts des Themas von einer „langen Verdener Tradition“ gesprochen. Er schien ob der Friedfertigkeit des Publikums selbst überrascht und hakte sicherheitshalber nach: „Gibt‘s Bedenken gegen die Fußgängerzone?“ Es hob sich keine Hand.

Nun bleibt die Frage, wo sie waren, die zahlreichen Kritiker, die sich im Vorfeld gegen Rathausplatz und Fußgängerzone in Stellung gebracht hatten? Vielleicht sind sie aber einfach nur über den schönen Platz gelaufen und der Argwohn hat sich dabei in Luft aufgelöst?

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Meistgelesene Artikel

Im Bewusstsein: Hochwassergefahr

Im Bewusstsein: Hochwassergefahr

Auf der Jagd nach dem „Koro-Narr“

Auf der Jagd nach dem „Koro-Narr“

Pflanzenschutzmittel laufen auf Acker aus

Pflanzenschutzmittel laufen auf Acker aus

Unter Buchen mit Blick auf die Aller

Unter Buchen mit Blick auf die Aller

Kommentare