Kreisoberamtsrat Norbert Mahlmann nach 49 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet

Schulverwaltung und -politik geprägt

+
Annelore und Norbert Mahlmann mit Peter Bohlmann (r.) bei der Verabschiedung in den Ruhestand.

Verden - Nach 49 Jahren im Dienst des Landkreises Verden ist am Freitag der langjährige Leiter des Fachdienstes Schule, Kultur und Sport, Kreisoberamtsrat Norbert Mahlmann, mit einer Feierstunde im Kreistagsaal in den Ruhestand verabschiedet worden. Zahlreiche Gäste aus Schulen, Gemeinden und Kreisverwaltung waren gekommen.

„Die Anwesenheit der vielen Gäste auch von außerhalb zeigt, wie weit verzweigt und anerkannt die Arbeit von Norbert Mahlmann ist“, konstatierte Landrat Peter Bohlmann. Mit einer großen Portion Wehmut nehme man nun Abschied vom langgedienten Abteilungs- und Fachbereichsleiter. Als Abteilungsleiter habe er seit 1978 die Schulverwaltung und Schulpolitik geprägt. „Diese Institution verlangt Erfahrung, Fachwissen und auch eine schnelle Auffassungsgabe für neue Entwicklungen“, so der Landrat. Zudem sei Mahlmann immer auf dem neuesten Stand der Landesgesetze und Erlasse gewesen. „Sie brachten Stetigkeit in einen unstetigen Bereich“, lobte Bohlmann. Mahlmann hinterlasse einen verlässlichen und wohlgeordneten Fachbereich. Zu diesem Fachbereich gehöre seit 2007 auch die KVHS. Gemeinsam mit der Leiterin Dr. Sabine Wahba sei es gelungen, ein hohes und innovatives Niveau zu halten. Das Gleiche gelte für die Kreismusikschule. Mahlmann habe zuletzt eine Finanzverantwortung von 20 Millionen Euro und zudem die Verantwortung für 60 Mitarbeiter gehabt.

Norbert Mahlmann wurde am 8. März 1950 in Verden geboren. Nach Abschluss der Realschule 1966, bewarb er sich beim Landkreis Verden als Verwaltungslehrling und wurde zum 1. April eingestellt. Nach Beendigung der Lehre im November 1968 wurde er als Kreisangestellter weiterbeschäftigt. 1970 bestand Norbert Mahlmann die Verwaltungsprüfung I. Dann ging es zum Grundwehrdienst. 1974 absolvierte er die Verwaltungsprüfung II. Mit der Ernennung zum Kreisinspektor 1974 und zum Kreisoberinspektor 1975 folgten weitere Schritte auf der Karriereleiter.

Ab dem 1. Oktober 1978 war Mahlmann Leiter der Abteilung Schulverwaltung, Schülerbeförderung und Sport. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit lagen in der Schulentwicklungsplanung und dem Schulbau. Zugleich war Mahlmann auch Vertreter des Fachdienstleiters Schule, Kultur, Sport.

1979 erfolgte die Ernennung zum Kreisamtmann, 1995 zum Kreisamtsrat. Am 1. Mai 2008 schließlich wurde er zum Leiter des Fachdienstes Schule, Kultur, Sport ernannt. Genau ein Jahr später folgte die Ernennung zum Kreisoberamtsrat. Am 31. Juli tritt Norbert Mahlmann in den Ruhestand ein.

ahk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Eskalation: Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Eskalation: Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Lautes Gebrüll im Gericht: „Mann, die da waren das!“

Lautes Gebrüll im Gericht: „Mann, die da waren das!“

Kommentare