Dog-Sommerfest mit kleinem Programm

Komprimiert und trotzdem einfach gut

Die Jazzdogs sorgten für den coolen Sommerfest-Soundtrack. Auch andere Musikgruppen hatten gelungene Auftritte.   - Foto: Niemann

Verden - Kleiner als in den Vorjahren, aber nicht weniger attraktiv: Das Verdener Domgymnasium hatte für vergangenen Sonnabend zum Sommerfest eingeladen und das Programm diesmal komprimiert. „Wir hatten und haben zurzeit einfach zu viele Veranstaltungen, was insbesondere dem extrem kurzen Schulhalbjahr geschuldet ist“, so Schulleiter Detlev Lehmann, nachdem er die Sommerfestgäste mit einem „Moin allesamt“ begrüßt hatte.

Dennoch war das Timing für das Sommerfest perfekt, und bei angenehmen Temperaturen mit viel Sonnenschein ließen es sich viele Schüler zusammen mit ihren Eltern, Lehrkräften und Gästen gut gehen. Für Stärkungen war mit warmen Speisen, Salaten und dem obligatorisch reichhaltigen Kuchenangebot in der Mensa gesorgt.

Auch die Aktivitäten kamen nicht zu kurz. So war das überdimensionale Schachspiel wie schon so häufig ein beliebtes Highlight auf dem Fest. Aber auch der Kletterbereich mit Kistenstapeln, das von Schülern des Seminarfachs Sport & Physik in professioneller Art präsentiert wurde, hatte es in sich. Die Kletterer konnten gar nicht genug bekommen und stiegen immer wieder in luftige Höhen hinauf.

Domgymnasium feiert Sommerfest 

Der absolute Höhenrekord wurde von Julian Rose aufgestellt, der sagenhafte 24 leere Getränkekisten aufeinanderstapelte. „Das hat vor ihm noch keiner geschafft. Der Rekord lag bislang bei 20 Kisten“, zeigten sich Julians Schulkameraden von der Leistung beeindruckt.

Wie am Domgymnasium üblich, hatte das Schulfest auch kulturell einiges zu bieten. Nahezu alle Musikgruppen der Schule – Jazzdogs, Bläserensemble, Bläser- und Streichklassen, Blockflöten-AG, Kammerchor und Bigband – wussten das Publikum gut zu unterhalten und zu begeistern. 

nie

Mehr zum Thema:

Fahrradversteigerung auf dem Sottrumer Markt

Fahrradversteigerung auf dem Sottrumer Markt

Nach G7-Pleite: Europa muss Schicksal in eigene Hand nehmen

Nach G7-Pleite: Europa muss Schicksal in eigene Hand nehmen

Oldtimertreffen in Asendorf

Oldtimertreffen in Asendorf

Rowdinale: Handwerk in der Rotenburger Innenstadt

Rowdinale: Handwerk in der Rotenburger Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Günstige Wohnungen und Seniorenheim statt Wäldchen

Günstige Wohnungen und Seniorenheim statt Wäldchen

Autotransporter verliert Fixiervorrichtung: Fahrstreifen nach Unfall gesperrt

Autotransporter verliert Fixiervorrichtung: Fahrstreifen nach Unfall gesperrt

Kommentare