20-Jähriger verletzt sich schwer

Radfahrer prallt gegen Windschutzscheibe

Verden - Ein 20-jähriger Radfahrer und eine 22-jährige Autofahrerin sind am Mittwochnachmittag auf der Artilleriestraße in Verden zusammengestoßen. Bei der Kollision schlug der Radfahrer mit dem Kopf auf die Windschutzscheibe des Fahrzeugs auf. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus geflogen, teilt die Polizei mit.

Am frühen Nachmittag fuhr ein 20-jähriger Mann aus Verden auf dem unbefestigten Weg an der Artilleriestraße. Laut Polizei befand er sich auf der linken Seite und wollte in Richtung Brunnenweg fahren. Unvermittelt wechselte der Radler in Höhe eines Lebensmitteldiscounters vom Weg auf die Straße. Eine 22-jährige Frau aus Verden konnte dem Radfahrer nicht mehr ausweichen und stieß mit ihm zusammen.

Da der Mann keinen Schutzhelm trug, war der Aufprall auf die Windschutzscheibe des Wagens heftig, heißt es weiter. Er verlor immer wieder das Bewusstsein. Der Notarzt konnte vor Ort keine genaue Diagnose zu den Kopfverletzungen abgeben.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Schwertransport-Begleiter verursacht Unfall auf A27

Betrunkener Schwertransport-Begleiter verursacht Unfall auf A27

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Chemieschüler-Elite des Landes zu Gast

Chemieschüler-Elite des Landes zu Gast

3,6 Millionen Euro Baukosten für Integration und Inklusion

3,6 Millionen Euro Baukosten für Integration und Inklusion

Kommentare