Zwei Menschen leicht verletzt

Kollision in Verden: Auto überschlägt sich

+
Zwei Menschen wurden leicht verletzt.

Verden - Drei Menschen wurden am Donnerstag bei einem Unfall in Verden verletzt. Nach dem Zusammenstoß zwischen zwei Autos überschlug sich einer der Wagen und blieb auf dem Dach liegen.

Der Unfall ereignete sich gegen 22.40 Uhr auf der Hönischer Kreuzung B215/L203. Eine 64-jährige Nissan-Fahrerin fuhr aus Richtung Blender auf die Hönischer Kreuzung zu und missachtete bei abgestellter Ampel die Vorfahrt eines von rechts kommenden 67-jährigen Mazda-Fahrers. Es kam zur Kollision, der Nissan überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Beide Fahrer sowie eine Mitfahrerin im Mazda wurden bei dem Unfall leicht verletzt, die 64-Jährige wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der Schaden beträgt rund 11.000 Euro, teilt die Polizei mit

Die Ortsfeuerwehren Döhlbergen-Rieda und Hönisch-Hutbergen sicherten die Unfallstelle ab und nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf. Während der Bergungsarbeiten blieb die B215 einseitig gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

"Ruhe in Frieden": Nowitzki und Sport-Welt trauern um Bryant

"Ruhe in Frieden": Nowitzki und Sport-Welt trauern um Bryant

Holocaust-Gedenken: Israel und Polen setzen auf Entspannung

Holocaust-Gedenken: Israel und Polen setzen auf Entspannung

Über 40 Tote nach Erdbeben in Osttürkei

Über 40 Tote nach Erdbeben in Osttürkei

Trauerfeier für Joseph Hannesschläger: Hunderte nehmen Abschied von „Rosenheim  Cop“-Star

Trauerfeier für Joseph Hannesschläger: Hunderte nehmen Abschied von „Rosenheim  Cop“-Star

Meistgelesene Artikel

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

„Wer besorgt ist, sollte zu uns kommen“: Der Ton im Netz und die Folgen

„Wer besorgt ist, sollte zu uns kommen“: Der Ton im Netz und die Folgen

Testsperrung für Elterntaxis in Sagehorn vorbei: Experiment geglückt

Testsperrung für Elterntaxis in Sagehorn vorbei: Experiment geglückt

Neue Allerbrücke kommt erst 2026 - Denkmalschutz wirft Fragen auf

Neue Allerbrücke kommt erst 2026 - Denkmalschutz wirft Fragen auf

Kommentare