Bremse mit dem Gaspedal verwechselt

Kleiner Fehler mit großen Folgen: Auto kracht in Haus

Einsatzkräfte an der Unfallstelle. Die beschädigungen an dem Gebäude sind deutlich.
+
Die Statik des Anbaus war nicht mehr gesichert. Deshalb waren Fachleute gefragt.

Verden – Viel mehr als einen Wimpernschlag hat es nicht gedauert, aber die beschauliche Ruhe in der Nachbarschaft der Wohnstraßen rund um die Straße Am Alten Pulverschuppen war dahin. Polizei, Krankenwagen, Verdener Feuerwehr und schließlich sogar das Technische Hilfswerk (THW) rückten am späten Donnerstagvormittag an, mit Blaulicht, Martinshorn und Einsatzleitfahrzeug. Auslöser war ein kleiner, aber folgenreicher Bedienungsfehler am Auto einer 84-Jährigen. Die Straße musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

Gegen 11.30 Uhr, so berichtet Polizeisprecher Helge Cassens in einer Pressemitteilung, war die alte Dame mit ihrem Mercedes rückwärts auf das Gelände einer Tischlerei an der Straße am Alten Pulverschuppen gefahren. Beim Rangieren habe sie dann die Pedale des Autos verwechselt. Das Fahrzeug beschleunigte und prallte in die Fassade eines Vorbaus am Haus gegenüber. Verletzt wurden dabei weder die 84-Jährige noch das Seniorenpaar, das in dem Haus wohnt. Vorsorglich war wegen der Aufregung dennoch ein Rettungswagen gerufen worden.

Die 84-Jährige versuchte, die Ereignisse um sie herum so gut es ging gelassen zu nehmen und beobachtete sie von der Seitenlinie aus. Ihr Auto war durch die Kollision allerdings so stark beschädigt, dass sie zunächst dafür sorgen musste, dass es abgeschleppt wird.

Statik des Gebäudes wurde überprüft

Erheblich größer waren die Schäden, die die Kollision an dem Haus angerichtet hat. Zur Überprüfung und Sicherung der Statik des Gebäudes sorgten Beamte der Polizei, die den Unfall aufnahmen, und Einsatzkräfte der Feuerwehr dafür, dass auch Fachleute und das THW hinzugezogen wurden.

Riss bis zur Decke und Wand eingedrückt

Am stärksten von dem Aufprall betroffen war der Vorbau mit dem Eingangsbereich des älteren Gebäudes. Nach Darstellung der Bewohnerin ist der erst vor Kurzem fertiggestellt worden. Teile der Wand und die Eingangstür waren eingedrückt. Risse an der Front und einer Seitenwand reichten vom Boden bis zur Decke. Die Katastrophenschützer, so berichtet Cassens, nahmen Sicherungsmaßnahmen an dem Gebäude vor. Dafür musste die Straße Am Alten Pulverschuppen bis zum späten Nachmittag gesperrt werden. Die Verdener Wehr war mit zahlreichen Kräften und gleich mit mehreren Löschgruppenfahrzeugen und einem Einsatzleitwagen angerückt. kle

Die Verdener Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und deren Besatzung vor Ort.
Die Schäden von innen: Risse in der Wand bis zur Decke.
Das Missgeschick in der Außenansicht.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Meistgelesene Artikel

Achimer Amazon-Massen: Mehr Züge frühestens ab 2022

Achimer Amazon-Massen: Mehr Züge frühestens ab 2022

Achimer Amazon-Massen: Mehr Züge frühestens ab 2022
L 158 in Langwedel: Die Kür kommt noch

L 158 in Langwedel: Die Kür kommt noch

L 158 in Langwedel: Die Kür kommt noch
Corona im Kreis Verden: Ab Donnerstag drohen Verschärfungen

Corona im Kreis Verden: Ab Donnerstag drohen Verschärfungen

Corona im Kreis Verden: Ab Donnerstag drohen Verschärfungen
Verdener Ingo Neumann: „Das Podest muss weg“

Verdener Ingo Neumann: „Das Podest muss weg“

Verdener Ingo Neumann: „Das Podest muss weg“

Kommentare