Probleme im gesamten Kreisgebiet

Keine Leerung von überfüllten Tonnen

Überfüllte Tonnen sorgen beim Entleeren für Probleme. Künftig werden sie nicht mehr geleert.

Landkreis - Die Deckel stehen offen und der Müll schaut weit über den Tonnenrand hinaus – immer wieder haben es die Müllwerker bei der Abfuhr mit massiv überfüllten Abfallbehältern zu tun. „Egal ob blaue, grüne oder schwarze Tonne, es betrifft alle Arten und das im gesamten Kreisgebiet“, beklagt die Abfallberatung beim Landkreis Verden.

Wenn die offenen Behälter beim Entladen kippen, würden sie unweigerlich ihren Inhalt verlieren. Und der verteile sich auf Gehweg und Straße. Unverdiente Anwohnerbeschwerden seien oftmals dann die unangenehme Folge für die Müllwerker. Aus diesem Grund kündigt der Landkreis an, dass künftig keine überfüllten Tonnen mehr geleert würden. Eine reguläre Abfuhr könne erst erfolgen, wenn die Deckel ausreichend geschlossen seien, so die Kreisverwaltung.

Abfälle, die nicht mehr in die Mülltonne passen, können kostenpflichtig auf einem der acht Abfallhöfe abgegeben werden. Als weitere Möglichkeit kann überzähliger Abfall auch in den amtlichen blauen Beistellsäcken neben der Tonne bereitgestellt werden. Die Säcke haben einen Inhalt von 50 Litern und sind zum Preis von fünf Euro an über 30 Verkaufsstellen im Kreisgebiet erhältlich. Die Adressen sind im Internet unter www.landkreis-verden.de abrufbar. Fragen beantwortet die Abfallberatung unter der Telefonnummer 04231/15678.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

Bomben-Einsatz: Rückkehr ins Altersheim und Aufräumarbeiten

Bomben-Einsatz: Rückkehr ins Altersheim und Aufräumarbeiten

Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen

Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen

Meistgelesene Artikel

Blockade vorbei – auf Lieken-Gelände kann es vorangehen

Blockade vorbei – auf Lieken-Gelände kann es vorangehen

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A27

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A27

Feuer im Verdener Stadtwald

Feuer im Verdener Stadtwald

Kreisel am Achimer Freibad erhält Geradeausspur

Kreisel am Achimer Freibad erhält Geradeausspur

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.