Begrünte Wartehäuschen auf der ZOB-Mittelinsel

Kein „wehendes Dach“

CDU-Vertreter Horst Menzen (l.) wurde von Bürgermeister Lutz Brockmann als neues Ratsmitglied begrüßt. Foto: wienken

Verden – Ins Stocken geraten waren die Ausbaupläne im Bereich des Verdener Bahnhofes. Nun soll es vorangehen. Das „wehende Dach“ bleibt aber – vorerst – in der Schublade. An dessen Stelle rücken Wartehäuschen, die den Reisenden Schutz vor Wind und Regen bieten.

Der Bahnhof, so hatte es Lars Brennecke (CDU) in der Sitzung formuliert, sei die Visitenkarte der Stadt. Da mochte im Stadtrat niemand widersprechen. Waren vor Baubeginn die Pläne für die Gestaltung des Vorplatzes noch recht anspruchsvoll gewesen, wird nun abgespeckt. Das „wehende Dach“, eine beeindruckende Konstruktion aus Stahl und Glas, sollte dem Eingangstor den prägenden Charakter verleihen. Doch die Umsetzung gestaltetet sich schwierig und sprengte letztendlich das Budget um ein Vielfaches. Nun kommt die kleine Lösung. Danach werden auf der Mittelinsel des Zentralen Omnibus Bahnhofs (ZOB) Wartehäuschen platziert. Beleuchtungsmasten sorgen für Licht. Dafür gab es im Rat die Stimmen aus allen Fraktionen. Fauna und Flora wird es freuen, sollen die Dachflächen der Häuschen doch begrünt und bepflanzt werden.

Das „wehende Dach“ ist damit aber nicht vom Tisch. Je nach Haushaltslage und möglichen Fördermitteln bleibt das Bauwerk eine Option. Lediglich die FDP stimmte gegen den Plan, kritisierte ihn als „absoluten Luxus“.

Neben Sachentscheidungen galt es im Verlauf der Sitzung noch eine Personalie zu beschließen. Der Verdener Tim Hamelmann (CDU) verlässt das Gremium. Das jüngste Ratsmitglied wechselt aus beruflichen Gründen den Wohnort. Der 21-Jährige konnte zwar nicht Gast in der Sitzung sein, der Dank der Fraktionen für sein politisches Engagement war ihm aber gewiss. Ratsvorsitzende Gunda Schmidtke (SPD) und CDU-Fraktionschef Jens Richter sahen Hamelmanns Ratsarbeit zudem als Ansporn für junge Leute, sich ebenfalls auf kommunaler Ebene zu engagieren.

Für Hamelmann rückt der Verdener Horst Menzen in den Rat. Bürgermeister Lutz Brockmann übernahm die formelle Belehrung des Neu-Mitglieds und hieß Menzen im Namen des Gremiums willkommen.  mw

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Deutschland verurteilt Niederschlagung von Protesten im Iran

Deutschland verurteilt Niederschlagung von Protesten im Iran

Zeugin: Ukraine hat die US-Wahl 2016 nicht beeinflusst

Zeugin: Ukraine hat die US-Wahl 2016 nicht beeinflusst

Papst in Thailand: Prostitution und Sextourismus ist "Plage"

Papst in Thailand: Prostitution und Sextourismus ist "Plage"

„The Magic of Santana“ in der Verdener Stadthalle

„The Magic of Santana“ in der Verdener Stadthalle

Meistgelesene Artikel

Rekord-Beben im Kreis Verden: Erdstoß am frühen Abend stärker als alle bisherigen

Rekord-Beben im Kreis Verden: Erdstoß am frühen Abend stärker als alle bisherigen

Interview: Verdener Lutz Hiller singt bei „The Voice Senior“

Interview: Verdener Lutz Hiller singt bei „The Voice Senior“

Blick von Mars Petcare zu Keks Freitag

Blick von Mars Petcare zu Keks Freitag

Bis 2021 sollen drei neue Kitas stehen

Bis 2021 sollen drei neue Kitas stehen

Kommentare