Kein Geheimtipp mehr: Wunderschönes Feuerwerk vor über 1000 Zuschauern

Silvester an der Aller

Aller in Flammen.
+
Aller in Flammen.

Rethem - Hoch her ging es Silvester wieder am Rethemer Burghof. „20 Minuten habe ich gebraucht, um einen Parkplatz zu finden, und dann musste ich fast einen Kilometer weit marschieren, um hierher zu gelangen“, stöhnte ein Besucher. Bis zum ehemaligen Ratskeller an der Ecke Mühlenstraße war jedes Fleckchen zugeparkt.

Es hat sich inzwischen herumgesprochen, dass es sich lohnt in der Silvesternacht zum großen Feuerwerk an die Aller zu reisen. Aus der Umgebung und zum Teil von weit her trudelten die Besucher im Laufe des Abends am Burghof ein, wo die DJs Sebastian Köther und Matthias Richter das Publikum bei Laune hielten und die Wartezeit bis zum Feuerwerk kurzweilig werden ließen.

Denn jeder behielt an diesem Abend die Uhr im Auge, um ja nicht den wichtigsten Moment zu verpassen – die letzten Sekunden des Jahres 2014. Fast alle hatten einen Becher Glühwein in der Hand, wechselten später zum Glas Sekt. „Wir haben diesmal etwas mehr in das Feuerwerk investiert“, kündigte Rethems Bürgermeister Frank Leverenz verheißungsvoll an.

Selbiges aufzubauen und vorzubereiten war diesmal nicht ganz einfach. Die Aller ist zum Teil über ihre Ufer getreten. Für den Feuerwerker war es nicht leicht, auf dem gegenüberliegenden Allerufer ein trockenes Plätzchen für das Spektakel zu finden. Doch alle Mühe hatte sich gelohnt. Begleitet von vielen anerkennenden Reaktionen im gegenüberliegenden Londy-Park stieg eine Rakete prächtiger als die voraufgegangenen in den Nachthimmel hinauf und verschwand nicht, wie auch schon gehabt, im Nebel. Besonders eindrucksvoll war die brennende Aller, mit der die Show begann.

Auch nach dem Feuerwerk blieben noch viele Besucher bis gegen 2 Uhr morgens auf dem Burghofgelände zusammen. Es war nicht leicht, Freunde und Bekannte wiederzufinden, um mit ihnen auf das neue Jahr anzustoßen. Eine solche Menschenmenge hatte es in den Jahren zuvor noch nicht gegeben. „Im kommenden Jahr sind wir wieder hier“, war beim Abschied von der stimmungsvollen Silvesterparty häufiger zu hören.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Corona-Lage in Verden: Kaum gelockert, schon gestiegen

Corona-Lage in Verden: Kaum gelockert, schon gestiegen

Corona-Lage in Verden: Kaum gelockert, schon gestiegen
Etelsen bekommt einen Markt

Etelsen bekommt einen Markt

Etelsen bekommt einen Markt
Fluten von Dörverden bis Uphusen

Fluten von Dörverden bis Uphusen

Fluten von Dörverden bis Uphusen
TSV Cluvenhagen gerettet

TSV Cluvenhagen gerettet

TSV Cluvenhagen gerettet

Kommentare