Rottweiler ohne Aufsicht unterwegs

Hund attackiert in Verden zwei Radfahrer

Verden - Zwei Radfahrer wurden am Montagnachmittag auf der Moorstraße in Verden von einem Hund verletzt. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Kurz nach 15 Uhr hatten Passanten gemeldet, dass ein Hund frei in der Moorstraße herumlaufen würde und den Straßenverkehr gefährde. Tatsächlich stellten die Beamten vor Ort fest, dass der Rottweiler ohne Aufsicht unterwegs war, heißt es im Bericht der Polizei.

Er hatte bereits einen Radfahrer gebissen, ein anderer war gestürzt. Beide erlitten dabei leichte Verletzungen. Während die Polizisten den Hund in Schach hielten, kam die Hundehalterin hinzu und nahm das Tier an sich. Gegen die Frau ermittelt die Polizei nun wegen fahrlässiger Körperverletzung in zwei Fällen.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Normen für die Finanzberatung: Ein Vorteil für Verbraucher?

Normen für die Finanzberatung: Ein Vorteil für Verbraucher?

Kia Stinger im Test: Ein Stachel im Fleisch von Audi und Co

Kia Stinger im Test: Ein Stachel im Fleisch von Audi und Co

Pariser Gipfel drängt Wirtschaft zum Klimaschutz

Pariser Gipfel drängt Wirtschaft zum Klimaschutz

Meistgelesene Artikel

Dreisten Fahrraddiebstahl mutig angezeigt

Dreisten Fahrraddiebstahl mutig angezeigt

Bundesbeste als Azubi im Gastgewerbe

Bundesbeste als Azubi im Gastgewerbe

„Keen Thema“ – Völk'ser Platt mit Erfolgsstück in die Saison

„Keen Thema“ – Völk'ser Platt mit Erfolgsstück in die Saison

Stedorfer Theaterbühne probt neues Stück

Stedorfer Theaterbühne probt neues Stück

Kommentare