Junghengstkörung des Verbandes der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover / Etelser siegt mit Shetty Go for it van de Belschuur

Dank Hinrich Hashagen bleibt ein Preis im Kreis Verden

+
Der Siegerhengst 2015 bei den Deutschen Reitponys, Dreiklang AT von Dreidimensional AT-Classic Dancer, mit Joachim Völksen (v.l.) und Klaus-Dieter Dahme, erster und zweiter Vorsitzender des Ponyverbandes Hannover), Sponsorenvertreter, Züchterin Ingrid Schmidt und Vorführer Lars Langenhan.

Verden - Bei der Junghengstkörung des Verbandes der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover waren am Wochenende in der Niedersachsenhalle 44 Hengste zehn verschiedener Rassen zu sehen. Davon bekamen 24 Hengste ein positives Körurteil. Sieger bei den Deutschen Reitponys, mit 29 Hengsten die mit Abstand stärkste Gruppe, wurde der Falbe Dreiklang AT von Dreidimensional AT aus der Zucht von Ingrid Schmidt (Soest) und im Besitz von Adolf Theo Schurf (Bedburg).

„Wir haben uns sehr über die vielen Zuschauer bei unserer Körveranstaltung gefreut und konnten auch viele Funktionäre aus benachbarten Zuchtverbänden in Verden begrüßen. Dieses Jahr überzeugte in der Qualität besonders die Spitze im Feld der Reitponyhengste“, stellte Verbandsvorsitzender Joachim Völksen fest. Zur Körkommission zählten neben Völksen auch Ralf Grober (Bad Gandersheim), Dr. Elisabeth Jensen (Kiel), Heinfried Simon (Affinghausen) sowie Volker Hofmeister (Burgdorf). Unterstützt wurden sie von den verschiedenen Rassevertretern.

Die Konkurrenz der Deutschen Reitponys konnte der Falbhengst Dreiklang AT für sich entscheiden. „Er ist ein weit entwickelter Hengst mit viel Ausdruck und Typ, der sich kraftvoll und elastisch in allen Grundgangarten zu bewegen weiß“, befand Geschäftsführer und Zuchtleiter Volker Hofmeister. Dreiklang AT wurde mit der FN-Medaille in Gold ausgezeichnet.

Den vom Reitponygestüt Lindemann gestifteten Preis für den besten Springhengst erhielt Dynamite Nobel von Dimension AT (Züchter Helmut Lange, Adelheidsdorf). Der korrekte Hengst überzeugte die Körkommission mit natürlicher Springveranlagung, Takt, Übersicht und einer harmonischen Vorstellung.

Weitere Auszeichnungen gab es natürlich auch für die Siegerhengste anderer Rassen. So bekam der niederländisch gezogene New Forest-Hengst Holthausen Eldar von Bovenheigraaf's Camillo (Besitzer Raymond Kamphuis, NL) die FN-Medaille in Silber. Über die goldene Plakette der Landwirtschaftskammer Niedersachsen freute sich Jürgen Stradtmann aus Weyhe für seinen Shetlandpony-Hengst Polaris von Weyhe (unter 87 Zentimeter), der in Verden Sieger- und Prämienhengst wurde. Für den Welsh A, Weidehoeks Calvon von Meladelle's Avanti (Besitzer ZG Pony Company, Steinfeld) gab es die silberne Plakette der Landwirtschaftskammer.

Bei den Fjordpferden hieß der Siegerhengst Darion von Deister. Der schicke Graufalbe stammt aus der Zucht von Heike Niederkrome und steht im Besitz von Yvonne Alexandra Niederkrome (Loxstedt). Hinrich Hashagen aus Etelsen ist ein bekannter Züchter von Shetlandponys. Er freute sich über den Sieg seines niederländisch gezogenen Rapphengstes Go for it van de Belschuur.

Katharina Tünemann-Rohlfing aus Wagenfeld erhielt als Züchterin des Reitponys Champions League R von FS Cracker Jack den Heinrich-Lampe-Gedächtnispreis. Heinfried Backhaus aus Marklohe bekam als erfolgreicher Beschicker der Junghengstkörung den Preis „Für besondere Erfolge auf der Junghengstkörung“. In den vergangenen 15 Jahren hat er zahlreiche Hengste der Rasse Shetlandpony unter 87 Zentimeter vorgestellt, die oft die Siegerschärpe mit nach Hause nahmen. Er zog den Siegerhengst und Prämienhengstanwärter 2014 German B von Gustav B und stellte mit Greylight B einen weiteren gekörten Mini-Shetty-Hengst.

jho

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Schlaumeier tauscht Verkehrsschilder aus

Schlaumeier tauscht Verkehrsschilder aus

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Kommentare