Junge Frauen können sich für den „Young Women in Public Affairs Award“ 2016 bewerben

Zusammenhalt und Integrität

+
Freuen sich auf viele Bewerberinnen: Carola Schäfer (l.) und Anita Freitag-Meyer vom Zonta Club Verden.

Verden - Ehrenhaftes Handeln, Zusammenhalt und Integrität ist nicht nur das Ziel des Zonta-Clubs, sondern auch die Bedeutung seines Namens.Für junge Mädchen ergibt sich nun wieder die Möglichkeit, sich bis zum 31. Januar 2016 beim Zonta-Club Verden um den „Young Women in Public Affairs Award“ (YWPA) zu bewerben. Vorausgesetzt, sie sind 16 bis 19 Jahre alt.

Darüber hinaus sollten sich die Teilnehmerinnen während der Schulzeit, Ausbildung oder des Studiums für die Gemeinschaft oder in sonstige ehrenamtliche Tätigkeiten, besonders in führender und organisierender Position, engagieren. Die Gewinnerin darf sich über ein Preisgeld von 300 Euro freuen. Außerdem hat sie die Chance, an weiteren internationalen Wettbewerben teilzunehmen. „Wir machen das jetzt schon seit sieben Jahren und spüren, wie stark die Entwicklung des Clubs geworden ist", erzählt Carola Schäfer, Koordinatorin des YWPA.

Die Gewinnerinnen des Zeitraums 2013 bis 2015 waren Franziska Schult, Nele Hoops und Annalena Meyer. Durch den Club haben sich viele Türen für die drei Mädchen geöffnet. Unter anderem ergab sich für Annalena Meyer ein soziales Engagement beim Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge und für Nele Hoops die Verbindung zum Zonta International. Möglich wurde damit ein Besuch im Zonta-Club von Kampala (Uganda) und die Unterstützung der Projekte zur Förderung von Mädchen- und Frauenrechten. „Die drei Gewinnerinnen halten immer noch Kontakt zu uns, aber auch wir wollen die Beziehung zu ihnen beibehalten“, sagt Anita Freitag-Meyer, Präsidentin des Zonta-Clubs Verden.

Der Preis würdigt das besondere Engagement der Geehrten und soll die Mädchen und jungen Frauen zudem motivieren, sich mit der Stellung der Frau in der Welt auseinander zu setzen. „Es geht darum, sich selbst darzustellen und das eigene Engagement wert zu schätzen. Denn das hilft den Mädchen, dranzubleiben“, erklärt Carola Schäfer.

Alle Teilnehmerinnen profitieren zusätzlich vom weltweiten Netzwerk des Zonta International. Kontakte für Praktika oder Auslandsaufenthalte können geknüpft werden. Dadurch entstehen Verbindungen zu Preisträgerinnen anderer Zonta-Clubs und Länder. „Wir wollen das Internationale mehr in die Stadt reinbringen“, sagt Carola Schäfer. Alle Bewerbungsunterlagen für die Ausschreibung finden Interessierte unter www.zonta-verden.de.

Aktuell unterstützt der Zonta-Club in Verden das Projekt „Prävention von Gewalt in Teenagerbeziehungen“, das vom Frauenhaus an den Schulen des Landkreises durchgeführt wird. Zusätzlich werden Sprachkurse für Flüchtlinge bei der Kreisvolkshochschule Verden gefördert.

nas

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Schwertransport-Begleiter verursacht Unfall auf A27

Betrunkener Schwertransport-Begleiter verursacht Unfall auf A27

Reh ausgewichen: Audi Cabrio überschlägt sich drei Mal 

Reh ausgewichen: Audi Cabrio überschlägt sich drei Mal 

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Fahrer verursacht Unfall und flüchtet

Fahrer verursacht Unfall und flüchtet

Kommentare