Julius-Club startet mit 200 Teilnehmern / Auftaktveranstaltung in der Stadtbibliothek

Exklusive Auswahl und Diplome locken

+
Rund 200 Jugendliche nehmen schon am Julius-Club teil, Nachmeldungen sind noch möglich.

Verden - Die jungen Leseratten konnten es kaum noch erwarten, am Freitagnachmittag fiel in der Stadtbibliothek der Startschuss für den diesjährigen Julius-Club, ein Projekt der Büchereizentrale Niedersachsen und der VGH-Stiftung.

Bis zum 10. September können die jungen Leser sich exklusiv kostenlos Bücher ausleihen und bewerten und so das Julius-Diplom erhalten. Zudem warten viele interessante Veranstaltungen auf die Teilnehmer. Auch in diesem Jahr ist das Interesse wieder groß, circa 200 Jugendliche hatten sich bereits zum Start angemeldet, eine Anmeldung ist aber auch während der gesamten Laufzeit noch jederzeit möglich.

Unter allen Teilnehmern der Auftaktveranstaltung wurden einige kleine Preise verlost. Als „Glücksfee“ fungierte Jürgen Barkfrede, VGH-Vertretungen Verden. Als weitere Überraschung gab Katrin Koball, stellvertretende Leiterin der Stadtbibliothek, die Gewinnerin der Schreibwettbewerbs „Unsere Bibliothek der Zukunft“ bekannt, ebenfalls eine Julius-Teilnehmerin. Gewonnen hat Kira Sarrasch (12), Schülerin des Domgymnasiums. Sie erhält einen Expert-Gutschein über 50 Euro.

ahk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Meistgelesene Artikel

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Im Jaguar gegen die Leitplanke

Im Jaguar gegen die Leitplanke

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Kommentare