Benefizkonzert am 30. November in der St. Andreaskirche

Jugendliche musizieren für Brot für die Welt

Hoffen auf eine volle Kirche am 30. November: Pastor Michael Speer, Vivian Wolfgramm und Justus Wahlers (v.l.). - Foto: ahk

Verden - „Musik zum Teilen“ heißt eine Kampagne von Brot für die Welt. Wer musikalisch begabt ist, ist aufgefordert, mit seiner Stimme, seinem Instrument oder seinem Talent etwas Gutes zu tun. In diesem Sinne findet in der St. Andreaskirche am Mittwoch, 30. November, 19 Uhr, ein Jugendbenefizkonzert für Brot für die Welt statt. Den Anstoß dazu gab Vivian Wolfgramm (15).

„Vivian ist eine meiner ehemaligen Konfirmandinnen. Sie macht gern Musik und hatte Anfang des Jahres die Idee, vor Ort ein Benefizkonzert zu veranstalten. Wir als St. Andreasgemeinde unterstützen sie dabei natürlich gern“, so Pastor Michael Speer.

„Wir haben dann überlegt, in welchem Rahmen das Konzert stattfinden soll und welche Musikrichtungen gespielt werden“, erzählt Vivian. Am 30. November erwartet das Publikum nun eine breitgefächerte Mischung aus Klassik, Jazz und Pop.

Bei der Organisation des Konzertes bekam Vivian tatkräftige Hilfe von Justus Wahlers (18). Er hat für einige Stücke die Noten geschrieben, die Musikgruppen gesucht und einen Projektchor gegründet.

Rund 30 jugendliche Musiker werden beim Benefizkonzert solo oder in der Gruppe zu hören sein. Darunter auch ein junger Organist, der der Orgel ungewohnte Jazzklänge entlockt.

Die Spenden, die beim Konzert zusammenkommen, sind für das Projekt „Gitarren statt Gewehre“ in der Demokratischen Republik Kongo bestimmt. In Bukavu im Osten des Landes werden ehemalige Kindersoldaten zu Gitarrenbauern, Tischlern oder Schlossern ausgebildet. Insgesamt 19 Berufe können dort auch HIV-positive Frauen, Straßenkinder oder ledige Mütter erlernen und damit in ein neues ziviles Leben starten.   J ahk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Seit 50 Jahren bieten Landfrauen Posthausen Spendetermine an

Seit 50 Jahren bieten Landfrauen Posthausen Spendetermine an

CDU-Schulexperte legt sich beim Wahlkampf-Finale ins Zeug

CDU-Schulexperte legt sich beim Wahlkampf-Finale ins Zeug

Achimer Imkerverein besucht eine der letzten Korbimkereien

Achimer Imkerverein besucht eine der letzten Korbimkereien

Marktpassage ist beim Besuch der ffn-Morningshow prall gefüllt

Marktpassage ist beim Besuch der ffn-Morningshow prall gefüllt

Kommentare