Jörn Kücker erhält Preis des Landkreises: Rinderzüchter ziehen Bilanz

Typischer Familienbetrieb

Den Preis des Landkreises nahmen die Azubis des Betriebs Jörn Kücker, Julia Meyer (l.) und Patrick Blome (2. v. r.),von Axel Rott (2. v. l.) und Carsten Ellmers entgegen.
+
Den Preis des Landkreises nahmen die Azubis des Betriebs Jörn Kücker, Julia Meyer (l.) und Patrick Blome (2. v. r.),von Axel Rott (2. v. l.) und Carsten Ellmers entgegen.

Verden - Der Ahneberger Jörn Kücker ist Rinderzüchter des Jahres 2014. Die Auszeichnung des Landkreises geht alljährlich an einen verdienstvollen Züchter. Der stellvertretende Landrat Axel Rott überreichte sie auf der Generalversammlung des Rindviehzucht- und Besamungsvereins im Sitzungssaal der Masterrind in Verden. Vorsitzender Carsten Ellmers konnte den Züchtern mit den Geschäftsführern Joachim Brüning und Hermann Josef Schmidt zudem erneut erfreuliche Zahlen über die Zucht im Jahresverlauf vorlegen.

20 Kühe aus Betrieben des Vereins haben 2014 eine Milchleistung von 100000 Litern erreicht. Eine solche Lebensleistung eines Tieres aus dem Bestand ist für den Halter immer etwas besonderes. Das machte der Verein denn auch mit einer Urkunde für jeden Besitzer deutlich.

Beim Rindviehzucht- und Besamungsverein allerdings ist es mittlerweile fast schon Standard, dass solche Zahlen in dieser Menge erreicht werden. Immerhin wurden auf den Generalversammlungen in den Jahren 2011 und 2013 auch schon die 20-Stück-Marken gebrochen. Die Besonderheit drückt sich auch darin aus, dass 2012 „nur“ acht Kühe die 100000 Liter erreicht hatten.

Die enge Zusammenarbeit mit der Verdener Zuchtorganisation Masterrind und deren Bullenangebot steht nicht von ungefähr im Mittelpunkt der Jahresversammlung. 470 dieser Vererber seien im vergangenen Jahr in den Herden der Mitgliedsbetriebe eingesetzt worden. Star unter den Züchtern ist Electron, dessen genom-geprüftes Sperma unter den knapp 21000 Besamungen im Jahresverlauf fast 900-mal angefordert wurde.

Der Schwerpunkt im Angebot der Masterrind liegt weiterhin bei der Milchviehzucht. Mehr als 9000 Erstbesamungen wurden mit schwarz- oder rotbunten Bullen vorgenommen. Zum Vergleich: Knapp 200-mal kamen Fleischrinderbullen zum Zug. Die meisten davon waren Limousin-Rinder.

40 Tierärzte und -zuchttechniker in Diensten der Masterrind sorgen auf 125 Höfen in 53 Ortschaften im Einzugsbereich des Vereins für den Fortbestand und das Wachstum der Herden. Nach Kükenmoor/Verdenermoor werden sie am häufigsten gerufen. Mit 1504 Erstbesamungen sitzt dort die beste Kundschaft. In Emtinghausen und Holtum (Geest), immerhin auf Platz zwei und drei der Liste, werden die Dienste nicht einmal halb so häufig benötigt.

Masterrind-Bullen beherrschen auch das Bild in den Stammbäumen der Rinder in der Herde von Jörn Kücker. Unter ihnen auch Electron und andere aus der Reihe der genomisch geprüften Vererber. Der Werdegang des geehrten Züchters ist beispielhaft. Kücker übernahm den elterlichen Betrieb in Ahnebergen, nachdem er die Landwirtschaftliche Meisterprüfung abgelegt hatte und baute in zehn Jahren den Milchviebestand immer weiter aus. Mittlerweile hat der Ahneberger 125 Milchkühe, die eine durchschnittliche Milchleistung von 10500 Litern pro Tier erbringen. Er züchtet für den Fortbestand und die Erweiterung der eigenen Herde.

„Ein typischer mittelständischer landwirtschaftlicher Familienbetrieb“, war denn auch die Würdigung von Axel Rott. In Vertretung des Landrats Peter Bohlmann überreichte Rott den Teller des Landkreises, als er Kücker zum Züchter des Jahres 2014 kürte.

kle

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Verdener Weihnachtsmarkt auf der Kippe

Verdener Weihnachtsmarkt auf der Kippe

Verdener Weihnachtsmarkt auf der Kippe
Weihnachtsmarkt Verden: 2G-plus und  Resignation pur

Weihnachtsmarkt Verden: 2G-plus und Resignation pur

Weihnachtsmarkt Verden: 2G-plus und Resignation pur
Testzentrum im Achimer Rathaus startet erst Samstag

Testzentrum im Achimer Rathaus startet erst Samstag

Testzentrum im Achimer Rathaus startet erst Samstag
E-Carsharing Verden: <br/>Gemeinschaftsauto <br/>ohne Gemeinschaft

E-Carsharing Verden:
Gemeinschaftsauto
ohne Gemeinschaft

E-Carsharing Verden:
Gemeinschaftsauto
ohne Gemeinschaft

Kommentare