Urkunde für Museumsteam aus Verden 

DPM jetzt mit Gütesiegel

+
Die Verdener Vertreter bei der Verleihung des Museumsgütesiegels in Hannover (vorn, v.l.): Christine Rüppell, Ina Rohlfing (beide Deutsches Pferdemuseum), Dr. Sabine Schormann (Direktorin der Niedersächsischen Sparkassenstiftung), Dr. Sabine Johannsen (Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur), Prof. Dr. Rolf Wiese (Vorsitzender des Museumsverbands Niedersachsen und Bremen), (hinten v.l.): Rainer Kiel (Vorstandsvorsitzender Deutsches Pferdemuseum), Dörte Liebetruth (Landtagsabgeordnete), Anja König (stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Verden) und Dennis Gläß (Vorstand Kreissparkasse).

Verden/Hannover - Das Deutsche Pferdemuseum in Verden wurde kürzlich mit dem begehrten Museumsgütesiegel Niedersachen und Bremen ausgezeichnet. In einem offiziellen Festakt in der Niedersächsischen Sparkassenstiftung in Hannover konnte das Museumsteam die Plakette und die Urkunde aus den Händen von Dr. Sabine Johannsen, Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, und Dr. Sabine Schormann, Direktorin der Niedersächsischen Sparkassenstiftung, in Empfang nehmen.

Neben dem Deutschen Pferdemuseum wurden noch acht andere Museen mit dem Zertifikat ausgezeichnet. Prof. Dr. Rolf Wiese würdigte als Vorsitzender des Museumsverbandes Niedersachsen und Bremen vor den über 100 Gästen die herausragende Arbeit der erfolgreichen Bewerbungen. Mit der Auszeichnung attestiert der Museumsverband den Museen ein qualifiziertes Arbeiten im Sinne der internationalen und national anerkannten Standards für Museen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Weg zur Auszeichnung war für das Team des Deutschen Pferdemuseums lang und arbeitsintensiv. Rund anderthalb Jahre dauerten die Entwicklung der geforderten Konzepte und die Beantwortung der umfangreichen Fragebögen, die abschließend von einer unabhängigen Expertenkommission bewertet wurden.

Hohes Maß an Teamwork

„Auf dem äußerst intensiven Weg zum Museumsgütesiegel war es notwendig, den kompletten Museumsbetrieb kritisch zu durchleuchten, Stärken und Schwächen zu erkennen, Chancen und Handlungsfelder aufzuzeigen“, kommentiert Ina Rohlfing vom Museumsteam den Prozess. „Wir wollten keine Konzepte für die Schublade produzieren, sondern diese Qualifizierungsmaßnahme nutzen, um uns die anstehenden Herausforderungen und Aufgaben klar bewusst zu machen und zu strukturieren“, so Rohlfing weiter. Die Bereitschaft zur kritischen Selbstreflektion und ein hohes Maß an Teamwork waren notwendig, um das Verfahren erfolgreich abzuschließen. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhielt das Museumsteam Unterstützung durch den Museumsverband Niedersachsen/Bremen in Form von Beratungsgesprächen vor Ort sowie diversen fachlichen Weiterbildungen.

Stolz über das Erreichte

„Die Auszeichnung ist auch das Ergebnis einer großartigen Teamleistung. Denn ohne die engagierte Mitarbeit aller Kolleginnen und Kollegen hätte diese Aufgabe neben dem regulären Tagesgeschäft kaum bewältigt werden können“, betont Ina Rohling. So zeigt sich nun auch das gesamte Team stolz über das Erreichte. Stellvertretend nahmen in Hannover Christine Rüppell und Ina Rohlfing die Auszeichnung in Empfang. Begleitet wurden sie vom Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Pferdemuseums, Rainer Kiel, der Landtagsabgeordneten Dörte Liebetruth, der stellvertretenden Bürgermeisterin der Stadt Verden, Anja König, sowie Dennis Gläß, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Verden. Gemeinsam freuten sie sich über das positive Urteil der Expertenkommission, die das Deutsche Pferdemuseum als „überregional etabliertes und klar profiliertes Spezialmuseum mit entsprechender Sammlungsstrategie, Vernetzung und Kooperationen“ lobte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rauwollige Pommersche Landschafe in Barnstedt 

Rauwollige Pommersche Landschafe in Barnstedt 

Vier Tote bei Unfall mit acht Autos auf A81

Vier Tote bei Unfall mit acht Autos auf A81

„Rock das Ding“-Festival 2018 in Balge

„Rock das Ding“-Festival 2018 in Balge

Hundefotograf Christian Vieler übergibt „Schnapp-Bilder“ in Verden

Hundefotograf Christian Vieler übergibt „Schnapp-Bilder“ in Verden

Meistgelesene Artikel

Zusammenstoß mit Rettungswagen in Achim: Fünf Menschen leicht verletzt

Zusammenstoß mit Rettungswagen in Achim: Fünf Menschen leicht verletzt

Café-Konditorei Erasmie am Scheideweg: Sybille Jackl will einen Neuanfang

Café-Konditorei Erasmie am Scheideweg: Sybille Jackl will einen Neuanfang

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Spinnenalarm: Aldi bleibt weiterhin geschlossen

Spinnenalarm: Aldi bleibt weiterhin geschlossen

Kommentare