Die Jahreszeiten im Schülertanz

Grundschule am Lönsweg zaubert Winter, Frühling, Sommer und Herbst herbei

+
Theaterpädagogin und Tanzlehrerin Malin Baßner.

Verden - Die Schüler der Klasse 4a der Grundschule am Lönsweg stehen in der Pausenhalle ihrer Schule ganz eng zusammen. Ihre Gesichter sind meist einander zugewandt. Sie atmen gleichmäßig ein und aus, als wären sie ein Organismus. Dann brechen die ersten Kinder aus, lehnen sich mit ausgebreiteten Armen aus dem Kreis heraus, jedoch ohne ganz den Kontakt zur Mitte zu verlieren.

„Ihr seid jetzt der Herbstwald“, erklärt Theaterpädagogin und Tanzlehrerin Malin Baßner, „und die Blätter fallen, deshalb müssen eure Armbewegungen jetzt locker schwingend sein.“ Die Schüler machen mit bei Tanz macht Schule, dem Gemeinschaftsprojekt von Tintenklecks Verden und Tanzwerk Bremen.

Die vier Jahreszeiten sind das zentrale Thema der Tanzreise, die Baßner mit der Klasse zur Bühnenreife bringt. Dabei wird vor allem thematisiert, wie sich die Vorstellungen der Viertklässler in einen fantasievollen Ausdruckstanz verwandeln lassen und wie eine möglichst poetische Bildsprache entsteht. Daher unterscheiden sich die Darstellunegn von Herbst und Winter sehr stark von Frühling und Sommer. 

Die Szenen der dunklen Jahreszeiten sind langsamer, die Musik melancholischer und die Bewegungen reduzierter. „Wir folgen aber nur zum Teil festen Choreografien. Während der Proben wird auch viel improvisiert, denn die Kinder müssen lernen, den Inhalt und ihre Gefühle und Gedanken durch Bewegungen deutlich und fürs Publikum nachvollziehbar zu machen.“

Die junge Pädagogin ist erstmals bei Tanz macht Schule dabei. Die Arbeit bereitet ihr viel Freude und sie sagt, dass die Proben gut voran kämen. Die Choreografin hat auch die jeweils zu den Jahreszeiten passende Musik ausgewählt, die jede Bewegung der Tänzer nicht nur erfasst, sondern die Handlung musikalisch abrundet.

„Die Schüler sind voll und ganz bei der Sache“, bestätigt Klassenlehrerin Margarete Dierken. Sie sind regelrecht begeistert und fiebern am Montag der Tanzprobe am Donnerstag entgegen.“ Die Premiere von Tanz macht Schule am Donnerstag, 8. Dezember, in der Verdener Stadthalle beginnt um 19 Uhr, Einlass ist bereits ab 18 Uhr. 

Tags darauf findet um 10 Uhr eine Vorstellung für Schulklassen statt. Karten im Vorverkauf gibt es bei der Verdener Aller-Zeitung, in der Tourist-Info und beim Tintenklecks. Reservierungen für die Schulvorstellungen können die Vertreter von Schülergruppen per E-Mail an buero@tintenklecks-verden.de oder unter Telefon 04231/61444 vornehmen.

nie

Mehr zum Thema:

Neue Tragödie im Mittelmeer

Neue Tragödie im Mittelmeer

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

"Sewol"-Bergung in Südkorea macht Fortschritte

"Sewol"-Bergung in Südkorea macht Fortschritte

TôsôX vermischt Kampfsport und Aerobic

TôsôX vermischt Kampfsport und Aerobic

Meistgelesene Artikel

Zwei Stunden in Arztpraxis gefangen

Zwei Stunden in Arztpraxis gefangen

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Kurzes Leben endet nach Zwangsarbeit am Galgen

Kurzes Leben endet nach Zwangsarbeit am Galgen

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Kommentare