10 Jahre Frauenorte Niedersachsen

1 von 44
Mit der Initiative "Frauenorte Niedersachsen" wird Leben und Wirken historischer Frauenpersönlichkeiten einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht.
2 von 44
Mit der Initiative "Frauenorte Niedersachsen" wird Leben und Wirken historischer Frauenpersönlichkeiten einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht.
3 von 44
Mit der Initiative "Frauenorte Niedersachsen" wird Leben und Wirken historischer Frauenpersönlichkeiten einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht.
4 von 44
Mit der Initiative "Frauenorte Niedersachsen" wird Leben und Wirken historischer Frauenpersönlichkeiten einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht.
5 von 44
Mit der Initiative "Frauenorte Niedersachsen" wird Leben und Wirken historischer Frauenpersönlichkeiten einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht.
6 von 44
Mit der Initiative "Frauenorte Niedersachsen" wird Leben und Wirken historischer Frauenpersönlichkeiten einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht.
7 von 44
Mit der Initiative "Frauenorte Niedersachsen" wird Leben und Wirken historischer Frauenpersönlichkeiten einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht.
8 von 44
Mit der Initiative "Frauenorte Niedersachsen" wird Leben und Wirken historischer Frauenpersönlichkeiten einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht.

10 Jahre auf den Spuren landesweit bedeutender Frauen: Zum Jubiläum der Initiative hatte der Landesfrauenrat Niedersachsen gemeinsam mit dem Landkreis Verden und weiteren Kooperationspartnern zur Jubiläumsfeier in das Deutsche Pferdemuseum eingeladen, einer Örtlichkeit, in der schon der Auftakt von Frauenorte Niedersachsen gefeiert wurde.

Mit der Initiative "Frauenorte Niedersachsen" wird Leben und Wirken historischer Frauenpersönlichkeiten einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht. Außerdem trägt die Initiative dazu bei, dass Frauengeschichte und Frauenkultur einen festen Platz im Spektrum lokaler kulturtouristischer Angebote erhalten. Dass die Initative in den zurückliegenden zehn Jahren Bedeutung und Ansehen erlangt und gehört wird, zeigte sich bereits an der langen Liste der Ehrengäste, die am Freitagabend den Weg nach Verden gefunden hatten. Dazu zählten zur Freude der Gastgeberinnen auch die niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, Dr. Carola Reimann, die zugleich auch die Schirmherrin der Initiative ist sowie Dr. Frauke Geyken vom Archiv der Deutrchen Frauenbewegung in Kassel, die Festrednerin des Abends.

Das könnte Sie auch interessieren

Remmidemmi in der Verdener Stadthalle

So richtig Remmidemmi herrschte am Sonnabend in der Verdener Stadthalle, wo die 90er Party über die Bühne ging. Die Agentur k-Roof aus Achim hatte …
Remmidemmi in der Verdener Stadthalle

Infinity-Revival-Party in Bassum

Infinity-Revival-Party in Bassum

Handwerkertage und Frühlingsfest in Scheeßel

Mehrere tausend Besucher waren am Sonntag in Scheeßel unterwegs, um neben den Handwerkertagen und dem verkaufsoffenen Sonntag auch das Frühlingsfest …
Handwerkertage und Frühlingsfest in Scheeßel

AktiBa 2018 - Bilder der Bassumer Gewerbeschau

AktiBa 2018 - Bilder der Bassumer Gewerbeschau

Meistgelesene Artikel

SUV bevorzugt

SUV bevorzugt

Traktor und Auto prallen in Riede zusammen: Zwei Verletzte

Traktor und Auto prallen in Riede zusammen: Zwei Verletzte

Zwei komplette Kühlzüge vom Betriebshof der Spedition NTG gestohlen

Zwei komplette Kühlzüge vom Betriebshof der Spedition NTG gestohlen

Hochwasserschutz: Günstige Variante soll reichen

Hochwasserschutz: Günstige Variante soll reichen