10 Jahre Frauenorte Niedersachsen

1 von 44
Mit der Initiative "Frauenorte Niedersachsen" wird Leben und Wirken historischer Frauenpersönlichkeiten einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht.
2 von 44
Mit der Initiative "Frauenorte Niedersachsen" wird Leben und Wirken historischer Frauenpersönlichkeiten einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht.
3 von 44
Mit der Initiative "Frauenorte Niedersachsen" wird Leben und Wirken historischer Frauenpersönlichkeiten einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht.
4 von 44
Mit der Initiative "Frauenorte Niedersachsen" wird Leben und Wirken historischer Frauenpersönlichkeiten einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht.
5 von 44
Mit der Initiative "Frauenorte Niedersachsen" wird Leben und Wirken historischer Frauenpersönlichkeiten einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht.
6 von 44
Mit der Initiative "Frauenorte Niedersachsen" wird Leben und Wirken historischer Frauenpersönlichkeiten einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht.
7 von 44
Mit der Initiative "Frauenorte Niedersachsen" wird Leben und Wirken historischer Frauenpersönlichkeiten einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht.
8 von 44
Mit der Initiative "Frauenorte Niedersachsen" wird Leben und Wirken historischer Frauenpersönlichkeiten einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht.

10 Jahre auf den Spuren landesweit bedeutender Frauen: Zum Jubiläum der Initiative hatte der Landesfrauenrat Niedersachsen gemeinsam mit dem Landkreis Verden und weiteren Kooperationspartnern zur Jubiläumsfeier in das Deutsche Pferdemuseum eingeladen, einer Örtlichkeit, in der schon der Auftakt von Frauenorte Niedersachsen gefeiert wurde.

Mit der Initiative "Frauenorte Niedersachsen" wird Leben und Wirken historischer Frauenpersönlichkeiten einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht. Außerdem trägt die Initiative dazu bei, dass Frauengeschichte und Frauenkultur einen festen Platz im Spektrum lokaler kulturtouristischer Angebote erhalten. Dass die Initative in den zurückliegenden zehn Jahren Bedeutung und Ansehen erlangt und gehört wird, zeigte sich bereits an der langen Liste der Ehrengäste, die am Freitagabend den Weg nach Verden gefunden hatten. Dazu zählten zur Freude der Gastgeberinnen auch die niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, Dr. Carola Reimann, die zugleich auch die Schirmherrin der Initiative ist sowie Dr. Frauke Geyken vom Archiv der Deutrchen Frauenbewegung in Kassel, die Festrednerin des Abends.

Das könnte Sie auch interessieren

Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Nürnberg-Spiel

Abschlusstraining! So lief die Einheit bei Werder Bremen einen Tag vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg.
Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Nürnberg-Spiel

1. Seniorenmesse in Verden

Ob Informationen zur Ernährung, Mobilität, häuslichen Pflege oder Gesundheitsvorsorge, ob Angebote zum Mitmachen oder Fachvortrag: Der 1. …
1. Seniorenmesse in Verden

Jump House Bremen in der Waterfront: Fotos von den Attraktionen

Das Jump House in Bremen eröffnet am 21. September im Einkaufszentrum Waterfront. Auf mehr als 6.000 Quadratmetern dürfen sich die Besucher auf 14 …
Jump House Bremen in der Waterfront: Fotos von den Attraktionen

Erntefest in Sottrum

„Es ist wieder etwas los in Sottrum“, war nicht nur der Sottrumer Klaus Tietjen vom Erntefest in der Wiestegemeinde angetan. Nach dem Umzug von …
Erntefest in Sottrum

Meistgelesene Artikel

Thänhuser Markt: Volksfest wie im Bilderbuch

Thänhuser Markt: Volksfest wie im Bilderbuch

Polizei verhindert Übergabe von 80.000 Euro an Betrüger

Polizei verhindert Übergabe von 80.000 Euro an Betrüger

40. Waldjugendspiele:  Endspurt für die Viertklässler im Stadtwald

40. Waldjugendspiele:  Endspurt für die Viertklässler im Stadtwald

Krad-Fahrer bei Unfall schwer verletzt 

Krad-Fahrer bei Unfall schwer verletzt 

Kommentare