11 Jahre alter Junge am Bein verletzt

Border Collie beißt Pfadfinder

Verden - Ein nicht angeleinter Hund hat am Dienstag, gegen 17.45 Uhr, einen 11-jährigen Jungen auf dem Gelände des Pfadfinderheims in Verden gebissen.

Wie die Polizei mitteilte, nahmen Kinder einer Pfadfindergruppe nahe des Pfadfinderheims am Klusdamm an einer Schnitzeljagd teil. Plötzlich kamen ihnen zwei nicht angeleinte Hunde entgegen. Einer der beiden Hunde, laut Angaben der Polizei vermutlich ein schwarz-weißer Border Collie, lief auf den 11-Jährigen zu, der daraufhin verschreckt weglief. Der Hund biss dem Kind ins Bein, woraufhin der Junge hinfiel.

Der 11-Jährige erlitt eine blutende Bisswunde am linken Bein, außerdem wies seine Hose einen Riss auf. Der Border Collie und der zweite Vierbeiner, ein mittelgroßer braun-weißer Hund, seien, so die Kindergruppe, anschließend wieder zu ihren zwei Besitzerinnen gelaufen. Mit einem silbernen Auto seien sie davon gefahren.

Eine nähere Beschreibung der zwei Frauen liegt nicht vor. Die Polizei Verden hat Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Hinweise zu den verantwortlichen Hundehalterinnen nehmen die Beamten unter Telefon 04231/8060 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

Kommentare