Hüpfende Herzen sorgen für Bewegung

Seilspring-Projekt an der Grundschule am Sachsenhain soll Gesundheit der Schüler fördern

+
Mit dem Seilspringen sollen Ausdauer und Konzentration der Schüler gefördert werden. Der Effekt für die Gesundheit tritt automatisch ein.

Verden - In dieser Woche nahm an der Grundschule am Sachsenhain in Verden die Klasse 3d von Lehrerin Yasmin Homeyer an einem Seilspring-Projekt „Skipping Hearts“ der Deutschen Herzstiftung teil. Das Projekt fördert den natürlichen Bewegungsdrang der Kinder, da Laufen, Springen und Spielen häufig nicht mehr selbstverständlich zum Tagesablauf vieler Kinder gehören.

Workshopleiter Ronny Steinbrück und Lehrerin Yasmin Homeyer bewegen sich synchron. Beim Hinschauen erkennt man zunächst kaum, dass sie ein langes Seil halten, über das die Grundschüler einer nach dem anderen springen. „Wir sind noch bei der Generalprobe“, ruft Steinbrück. Die Klasse übe schnell noch einmal den Ablauf, damit später bei der Aufführung vor den Mitschülern aus anderen Klassen auch alles reibungslos klappt.

Die Drittklässler, die hier so fleißig üben, haben bereits schweißtreibende Stunden voller sportlicher Aktivitäten hinter sich. „Ich habe sie schon ordentlich gefordert“, sagt Steinbrück, der den Kindern die Übungen mit dem leichten Kunststoffseil zeigt. Auf Neudeutsch heißt das „Rope skipping“ und hat nur noch wenig mit dem einstigen Seilspringen zu tun. Von Steinbrück bekommen die Kids Sprünge wie den Basic Jump („Basis-Sprung“), den Side Straddle (eine Grätsche) oder den Side-Swing (Seil neben dem Körper schwingen) gezeigt, um die Kinder durch Anstrengungen in einen Bewegungsprozess zu führen. 

Steinbrück: „Das Präventionsprojekt „Skipping hearts“ soll helfen, die Kinder an einen gesunden Lebensstil heranzuführen, um das Risiko zu mindern, dass sie später am Herz erkranken.“ Homeyer ergänzt, dass sich die sportliche und ausdauernde Form des Seilspringens zur Schulung und Verbesserung motorischer und kognitiver Fähigkeiten wie Ausdauer, Koordination oder Konzentration eigne. Auch würden Erfolgserlebnisse beim Springen die Kinder motivieren und ihren Spaß an der Bewegung erhöhen. 

nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Meistgelesene Artikel

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

„Liebevoll“: Café in Buchhandlung bietet Beilagen zum Roman

„Liebevoll“: Café in Buchhandlung bietet Beilagen zum Roman

Geflügelmast und Sauenstall: Neubaupläne kaum umstritten

Geflügelmast und Sauenstall: Neubaupläne kaum umstritten

Charmanter Freiluftabend mit Klängen von Beatles bis Bolero

Charmanter Freiluftabend mit Klängen von Beatles bis Bolero

Kommentare